KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Geschlechtsspezifische Lohnungleichheit in Betrieben, Berufen und Jobzellen (1993–2006)

Geschlechtsspezifische Lohnungleichheit in Betrieben, Berufen und Jobzellen (1993–2006)

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:b6e7ccf611ac993885a802504e39ef9c

HINZ, Thomas, Hermann GARTNER, 2009. Geschlechtsspezifische Lohnungleichheit in Betrieben, Berufen und Jobzellen (1993–2006). In: Berliner Journal für Soziologie. 19(4), pp. 557-575. ISSN 0863-1808. Available under: doi: 10.1007/s11609-009-0110-3

@article{Hinz2009Gesch-15148, title={Geschlechtsspezifische Lohnungleichheit in Betrieben, Berufen und Jobzellen (1993–2006)}, year={2009}, doi={10.1007/s11609-009-0110-3}, number={4}, volume={19}, issn={0863-1808}, journal={Berliner Journal für Soziologie}, pages={557--575}, author={Hinz, Thomas and Gartner, Hermann} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/15148"> <dcterms:issued>2009</dcterms:issued> <dcterms:bibliographicCitation>Zuerst ersch. in: Berliner Journal für Soziologie ; 19 (2009), 4. - S. 557-575,</dcterms:bibliographicCitation> <dcterms:title>Geschlechtsspezifische Lohnungleichheit in Betrieben, Berufen und Jobzellen (1993–2006)</dcterms:title> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/34"/> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/15148/2/Hinz%20etal.pdf"/> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/34"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-12-07T15:59:42Z</dcterms:available> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-12-07T15:59:42Z</dc:date> <dc:contributor>Gartner, Hermann</dc:contributor> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/15148"/> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:alternative>Gender wage inequality in firms, occupations, and job-cells (1993–2006)</dcterms:alternative> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103605204-4002607-1"/> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dc:contributor>Hinz, Thomas</dc:contributor> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Während die formalen Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern bei Bildungsabschlüssen und die Unterschiede im Erwerbsverhalten im Zeitverlauf in Deutschland zurückgehen, präsentiert sich der geschlechtsspezifische Lohnunterschied unverändert stabil. Dies ist insbesondere deshalb erstaunlich, weil der Lohnunterschied verstärkt in den Blick der Antidiskriminierungsdiskussion geraten ist. Unter Verwendung von Daten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) untersucht der Beitrag, ob die durchschnittlichen Lohnunterschiede zwischen vollzeitbeschäftigten Frauen und Männern mit der unterschiedlichen Verteilung der Geschlechter auf Wirtschaftsbereiche, Berufe und Betriebe erklärt werden können. Als kleinste Analyseebene werden gleiche Berufe innerhalb von Betrieben betrachtet (Jobzellen). Damit wird für den Analysezeitraum von 1993 bis 2006 eine bestmögliche Annäherung an den „within-job wage gap“ erzielt. Es zeigt sich: Bei gleicher Ausbildung und gleicher Berufserfahrung verdienen Frauen in solchen Jobzellen 12% weniger als Männer. In zeitlicher Hinsicht hat sich der Lohnabstand trotz Veränderungen in der Bildungsbeteiligung, der Zusammensetzung der Erwerbstätigen und des politischen Gleichstellungsdrucks nicht verändert. Am Ende des Beitrags diskutieren wir inhaltliche und methodische Gründe, die für dieses empirische Bild verantwortlich sein könnten.</dcterms:abstract> <dc:creator>Gartner, Hermann</dc:creator> <dc:creator>Hinz, Thomas</dc:creator> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/15148/2/Hinz%20etal.pdf"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Hinz etal.pdf 613

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto