KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Frankreichs Berufsbildung im Zeichen des Europäischen Qualifikationsrahmens : eine kritische Analyse zu aktuellen Struktur- und Entwicklungsfragen eines schulbasierten Berufsbildungssystems

Frankreichs Berufsbildung im Zeichen des Europäischen Qualifikationsrahmens : eine kritische Analyse zu aktuellen Struktur- und Entwicklungsfragen eines schulbasierten Berufsbildungssystems

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:59d18c5a371277916e9902299d266b65

OTT, Mariska, 2008. Frankreichs Berufsbildung im Zeichen des Europäischen Qualifikationsrahmens : eine kritische Analyse zu aktuellen Struktur- und Entwicklungsfragen eines schulbasierten Berufsbildungssystems

@mastersthesis{Ott2008Frank-12160, title={Frankreichs Berufsbildung im Zeichen des Europäischen Qualifikationsrahmens : eine kritische Analyse zu aktuellen Struktur- und Entwicklungsfragen eines schulbasierten Berufsbildungssystems}, year={2008}, author={Ott, Mariska} }

Frankreichs Berufsbildung im Zeichen des Europäischen Qualifikationsrahmens : eine kritische Analyse zu aktuellen Struktur- und Entwicklungsfragen eines schulbasierten Berufsbildungssystems deu application/pdf 2008 Ott, Mariska Ott, Mariska Sowohl internationale als auch nationale Gegebenheiten beeinflussen die Entwicklung des französischen Berufsbildungssystems.<br />Das französische Bildungssystem wird traditionell stark von einem meritokratischen Bildungsdenken beeinflusst. Insbesondere hinsichtlich der beruflichen Bildung führte dies zu einer von verschiedenen Seiten kritisierten Praxisferne des Bildungssystems. Das Problem wurde zwar bereits Anfang der 1970er Jahre erkannt, doch entsprechende Reformen begannen erst in der Folge der Beschäftigungskrisen der 1970er und 1980er Jahre zu greifen. Die Entwicklungen auf europäischer Ebene können als Verstärkung oder nachträgliche Legitimation dieser Reformen betrachtet werden.<br />Neben beschäftigungspolitischen Maßnahmen sind an dieser Stelle vor allem die Weiterentwicklung dualer Ausbildungsformen und der Weiterbildung sowie die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen zu nennen.<br />Ausgehend von einer kritischen Analyse des in Frankreich dominanten schulbasierten Berufsbildungssystems werden in dieser Arbeit die Diversifikation der Berufsbildungswege und die Konsequenzen, die diese mit sich bringt, näher erläutert. Diese stehen dabei in einem engen Bezug zu den Entwicklungen auf europäischer Ebene. Bereits bevor sich der Europäische Qualifikationsrahmen konkretisierte, hat Frankreich begonnen, einen nationalen Qualifikationsrahmen zu entwickeln. Dieser soll dazu dienen, unterschiedliche Bildungswege miteinander vergleichbar zu machen. Eine zunehmende Outcome-Orientierung und die größere Bedeutung des Kompetenzbegriffes spielen in Frankreich seither eine größere Rolle als es aufgrund der Berufsbildungstradition zu erwarten gewesen wäre. Vocational education and training in France in the light of the European Qualifications Framework: a critical analysis of current structural and developmental issues within a school-based vocational education and training system 2011-03-25T09:43:07Z deposit-license 2011-03-25T09:43:07Z

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Dipl_Ott.pdf 282

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto