Die Universität Konstanz als Wirtschaftsfaktor für die Region

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:cce31f5d20e70191dede621e859975fb

OSER, Ursula, Esther SCHROEDER, 1995. Die Universität Konstanz als Wirtschaftsfaktor für die Region

@article{Oser1995Unive-11984, title={Die Universität Konstanz als Wirtschaftsfaktor für die Region}, year={1995}, author={Oser, Ursula and Schroeder, Esther} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/11984"> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:41:33Z</dcterms:available> <dc:contributor>Oser, Ursula</dc:contributor> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/46"/> <dc:contributor>Schroeder, Esther</dc:contributor> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/46"/> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/11984/1/Oser_Schroeder.pdf"/> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:41:33Z</dc:date> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/11984/1/Oser_Schroeder.pdf"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Von der Existenz einer wissenschaftlichen Einrichtung gehen unterschiedliche Wirkungen auf die regionale Wirtschaft aus. So entstehen direkte und indirekte nachfrageseitige Wirkungen auf das in der Region erwirtschaftete Einkommen. Derartige Nachfrageeffekte haben ihre Ursache einerseits in den Konsumausgaben der Studierenden und Hochschulbeschäftigten, andererseits sind sie auf die Vergabe von Aufträgen der Hochschule an lokal ansässige Lieferanten zurückzuführen. Die regionale Bedeutung der Universität Konstanz als Arbeitgeber und Nachfrager von Gütern und Dienstleistungen im Landkreis Konstanz wird durch das jährliche Haushaltsvolumen und die Personalstatistik dokumentiert. Neben diesen nachfrageseitigen Effekten ist die Bedeutung einer wissenschaftlichen Hochschule auf die Gemeindefinanzen zu analysieren. Da eine Quantifizierung der tatsächlichen Kosten kaum möglich erscheint, werden die dem Kreis in Form von Steuern und Abgaben zufließenden Mittel dargestellt. Kostendeckung unterstellt, können diese finanziellen Zuflüsse als Proxy für die durch die Existenz einer wissenschaftlichen Hochschule entstehenden Kosten Verwendung finden. Auf der Angebotsseite kommt es zu einem Wissenstransfer, der Auswirkungen auf die Innovationstätigkeit der regionalen Wirtschaft hat. Die Bedeutung der Universität als Standortfaktor zeigt sich jedoch auch an den Externalitäten in den Bereichen Kultur, Sport und Bildung. So liegt der Anteil der erwerbsfähigen Bevölkerung mit Hochschulabschluß in der Region deutlich über dem von Regionen ohne Hochschule.</dcterms:abstract> <dcterms:title>Die Universität Konstanz als Wirtschaftsfaktor für die Region</dcterms:title> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/11984"/> <dc:creator>Oser, Ursula</dc:creator> <dcterms:issued>1995</dcterms:issued> <dc:creator>Schroeder, Esther</dc:creator> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Oser_Schroeder.pdf 520

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto