KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg

Aufgrund von Vorbereitungen auf eine neue Version von KOPS, können am Montag, 6.2. und Dienstag, 7.2. keine Publikationen eingereicht werden. (Due to preparations for a new version of KOPS, no publications can be submitted on Monday, Feb. 6 and Tuesday, Feb. 7.)

Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg

Cite This

Files in this item

Checksum: MD5:049097330bad5e12bc9dcb30816c5481

KEMPF, Wilhelm, Michael REIMANN, 1993. Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg

@techreport{Kempf1993Worth-11827, series={Diskussionsbeiträge der Projektgruppe Friedensforschung}, title={Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg}, year={1993}, number={22}, author={Kempf, Wilhelm and Reimann, Michael} }

deu Gegenstand der vorliegenden Untersuchung war die Überprüfung eines Propagandamodells von Herman & Chomsky (1988)<br />anhand der bundesdeutschen Presseberichterstattung über alliierte Kriegsgefangene im Golfkrieg.<br />Das Modell konnte sowohl hinsichtlich der Thematisierung und Untermauerung von Vorwürfen gegen den Irak als auch<br />hinsichtlich der Ausgestaltung alliierter Opfer teilweise bestätigt werden.<br />In Abweichung von den von Herman & Chomsky beschriebenen Propagandastilen zeigte sich jedoch, daß bei der<br />Thematisierung und Untermauerung von Vorwürfen gegen den Irak verstärkt auch von zweiseitigen Mitteilungen Gebrauch<br />gemacht wurde. Gegenargumente und alternative Interpretationen werden nicht ganz so strikt vermieden, wie von Herman &<br />Chomsky prognostiziert, sondern mitunter wird auch Kritik an den Vorwürfen thematisiert um die erzielten<br />Einstellungsänderungen durch Vorwegnahme von Gegenargumenten gegenüber Gegenpropaganda immun zu machen.<br /><br />Bezüglich der Ausgestaltung der alliierten Opfer konnte, über den von Herman & Chomsky beschriebenen Propagandastil<br />hinaus auch noch die propagandistische Konstruktion von Rührgeschichten nachgewiesen werden, die insbesondere für den<br />Propagandastil der Bildzeitung charakteristisch ist, und insgesamt sogar etwas häufiger vorkommt als der von Herman &<br />Chomsky beschriebene Stil.<br /><br />Hinsichtlich der Anwendungshäufigkeit der verschiedenen Stile konnten Welt und Bildzeitung gleichsam als Prototypen von<br />Propagandamedien identifiziert werden, sie sich von den übrigen Tageszeitungen sehr deutlich unterscheiden. Kempf, Wilhelm terms-of-use application/pdf Reimann, Michael Kempf, Wilhelm Worthy victims Reimann, Michael Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg 2011-03-25T09:40:31Z 1993 2011-03-25T09:40:31Z

Downloads since Oct 1, 2014 (Information about access statistics)

psyc22.pdf 383

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account