KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg

Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:049097330bad5e12bc9dcb30816c5481

KEMPF, Wilhelm, Michael REIMANN, 1993. Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg

@techreport{Kempf1993Worth-11827, series={Diskussionsbeiträge der Projektgruppe Friedensforschung}, title={Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg}, year={1993}, number={22}, author={Kempf, Wilhelm and Reimann, Michael} }

deu Gegenstand der vorliegenden Untersuchung war die Überprüfung eines Propagandamodells von Herman & Chomsky (1988)<br />anhand der bundesdeutschen Presseberichterstattung über alliierte Kriegsgefangene im Golfkrieg.<br />Das Modell konnte sowohl hinsichtlich der Thematisierung und Untermauerung von Vorwürfen gegen den Irak als auch<br />hinsichtlich der Ausgestaltung alliierter Opfer teilweise bestätigt werden.<br />In Abweichung von den von Herman & Chomsky beschriebenen Propagandastilen zeigte sich jedoch, daß bei der<br />Thematisierung und Untermauerung von Vorwürfen gegen den Irak verstärkt auch von zweiseitigen Mitteilungen Gebrauch<br />gemacht wurde. Gegenargumente und alternative Interpretationen werden nicht ganz so strikt vermieden, wie von Herman &<br />Chomsky prognostiziert, sondern mitunter wird auch Kritik an den Vorwürfen thematisiert um die erzielten<br />Einstellungsänderungen durch Vorwegnahme von Gegenargumenten gegenüber Gegenpropaganda immun zu machen.<br /><br />Bezüglich der Ausgestaltung der alliierten Opfer konnte, über den von Herman & Chomsky beschriebenen Propagandastil<br />hinaus auch noch die propagandistische Konstruktion von Rührgeschichten nachgewiesen werden, die insbesondere für den<br />Propagandastil der Bildzeitung charakteristisch ist, und insgesamt sogar etwas häufiger vorkommt als der von Herman &<br />Chomsky beschriebene Stil.<br /><br />Hinsichtlich der Anwendungshäufigkeit der verschiedenen Stile konnten Welt und Bildzeitung gleichsam als Prototypen von<br />Propagandamedien identifiziert werden, sie sich von den übrigen Tageszeitungen sehr deutlich unterscheiden. Kempf, Wilhelm deposit-license application/pdf Reimann, Michael Kempf, Wilhelm Worthy victims Reimann, Michael Worthy victims : die Berichterstattung über alliierte Kriegsgefangene und ihre Nutzbarmachung für die Eskalation der Kriegsziele im 2. Golfkrieg 2011-03-25T09:40:31Z 1993 2011-03-25T09:40:31Z

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

psyc22.pdf 165

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto