Charakterisierung und Analyse von Asset Backed Securities.

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:34e95d9e624de6dc15a3f8fd59376183

EBBERG, Jan, 1997. Charakterisierung und Analyse von Asset Backed Securities. [Master thesis]

@mastersthesis{Ebberg1997Chara-11766, title={Charakterisierung und Analyse von Asset Backed Securities.}, year={1997}, author={Ebberg, Jan} }

Charakterisierung und Analyse von Asset Backed Securities. application/pdf deu 2011-03-25T09:40:07Z Ebberg, Jan 1997 2011-03-25T09:40:07Z deposit-license Ebberg, Jan Ziel dieser Arbeit war es, Asset Backed Securities anhand der Untersuchung von deren Konstruktionsmerkmalen und der<br />Diskussion über deren potentielle Vor- und Nachteile gegenüber traditionellen Finanzierungsalternativen zu charakterisieren und<br />zu analysieren. Insbesondere sollte ein möglicher ökonomischer Nutzen dieses Finanzierungsinstrumentes untersucht werden.<br /><br />Das Grundprinzip einer ABS-Finanzierung besteht darin, daß ein Unternehmen einen Pool von Finanzaktiva in einer extra<br />gegründeten Zweckgesellschaft verselbständigt und diese Aktiva als Grundlage für zu emittierende Wertpapiere - die ABS -<br />nutzt. Dieser Vorgang wird in Anlehnung an US-amerikanische Ursprünge Securitization (Verbriefung) genannt.<br />Voraussetzung dafür ist, daß die Aktiva einen permanenten Cash Flow generieren, aus dem Zins- und Tilgungsverpflichtungen<br />der ABS-Papiere bedient werden. Es besteht also ein weitestgehender Zusammenhang zwischen den Cash In-Flows und den<br />Cash Out-Flows.<br /><br />Es läßt sich insgesamt feststellen, daß die Finanzierung mittels ABS eine Reihe von ökonomischen Vorteilen impliziert. Erstens<br />verfügt der Originator durch den vorzeitigen Verkauf von Vermögenswerten über liquide Finanzmittel, die er entweder für die<br />Rückführung bestehender Verbindlichkeiten oder für weitergehende Investitionen nutzen kann. In beiden Fällen spiegelt sich<br />darin der effizientere Einsatz des eingesetzten Eigenkapitals wieder, da einerseits der Verschuldungsgrad reduziert wird und<br />andererseits der erwirtschaftete Gewinn steigt.

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

110_1.pdf 477

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto