Sprachverarbeitung außerhalb der klassischen Sprachzentren

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:6ba01cafb84efe78d1eab9948bf12b95
Prüfsumme: MD5:851d7caa6a7d4505c9bb7409fe864356
Prüfsumme: MD5:739ae46f8f231e1f4bb47664108a26a1
Prüfsumme: MD5:f4c3edcf17a0f4a22241bc37e7edab5f
Prüfsumme: MD5:60b189ae517115d3f085539a9fb891bd

NEININGER, Bettina, 2002. Sprachverarbeitung außerhalb der klassischen Sprachzentren

@phdthesis{Neininger2002Sprac-11296, title={Sprachverarbeitung außerhalb der klassischen Sprachzentren}, year={2002}, author={Neininger, Bettina}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

Sprachverarbeitung außerhalb der klassischen Sprachzentren Neininger, Bettina Zur Untersuchung von wortkategorien-spezifischen Defiziten nach rechtshemisphärischen Läsionen wurden Patienten mit rechtsfrontalen Läsionen, mit rechts temporo-occipitalen Läsionen und Kontrollpatienten getestet. Dies diente der Fragestellung, ob der rechte Frontallappen bzw. der rechtshemisphärische temporo-occipitale Bereich notwendig sind für die Verarbeitung bestimmter Wortkategorien..<br />Patienten mit frontalen Läsionen hatten im Vergleich zu den beiden Nomina-Kategorien Probleme bei der Verarbeitung von Handlungsverben, während die temporo-occipitale Gruppe ein Defizit bei der Verarbeitung von visuellen Nomina aufwies. Die Kontrollpatienten zeigten kein kategorien-spezifisches Defizit. Kontrollpatienten verarbeiteten darüber hinaus Mund-Verben tendenziell schneller als Fuß-Verben, während die frontale Gruppe Fuß-Verben signifikant schneller verarbeitete als Mund-Verben. Die Daten lassen sich mit einem auf dem Hebb´schen Konzept der Zellverbände basierenden Gehirnmodell der Sprache erklären<br />Im zweiten Teil der Arbeit wurden chronische Aphasiker anhand einer neu entwickelten Methode der Sprachtherapie trainiert (Constraint-Induced Aphasie Therapy, CIAT). Die CIAT hat 3 Prinzipien: Kommunikative und Verhaltensrelevanz, massiertes Üben und Einschränkung der gestischen Kommunikation.<br />2 Gruppen (CIAT-Gruppe und Kontroll-Gruppe) wurden mit Teilen aus dem Aachener Aphasie Tests (AAT) und einem Fragebogen zur Beurteilung der kommunikativen Fähigkeiten der Patienten im Alltag getestet. Zusätzlich wurden bei der CIAT-Gruppe als Baseline Ergebnisse von alten AATs gesammelt.<br />Die CIAT-Gruppe verbesserte sich im Unterschied zur Gruppe mit konventioneller Therapie signifikant. Außerdem hatten sich die CIAT-Patienten auch im Alltag verbessert.<br />Während der Baseline hatte keine signifikante Verbesserung stattgefunden.<br />Die Daten legen nahe, daß die sprachlichen Fähigkeiten von Patienten mit chronischer Aphasie in einem kurzen Zeitraum verbessert werden können. 2011-03-25T09:27:25Z 2011-03-25T09:27:25Z application/pdf deu deposit-license 2002 Neininger, Bettina Speech processing outside the traditional core language areas

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

neininger-02.pdf 854
neininger-01.pdf 270
neininger-anh01.pdf 127
neininger-anh02.pdf 81
neininger-anh03.pdf 60

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto