KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Intensivierung, Fokussierung und Verhaltensrelevanz als Prinzipien der Neuropsychologischen Rehabilitation und ihre Implementation in der Therapie chronischer Aphasie

Intensivierung, Fokussierung und Verhaltensrelevanz als Prinzipien der Neuropsychologischen Rehabilitation und ihre Implementation in der Therapie chronischer Aphasie

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:f0334cc44099cd23b6ad266ccf69a558

NEININGER, Bettina, Friedemann PULVERMÜLLER, Thomas ELBERT, Brigitte ROCKSTROH, Bettina MOHR, 2004. Intensivierung, Fokussierung und Verhaltensrelevanz als Prinzipien der Neuropsychologischen Rehabilitation und ihre Implementation in der Therapie chronischer Aphasie. In: Zeitschrift für Neuropsychologie. 15(3), pp. 219-232

@article{Neininger2004Inten-11246, title={Intensivierung, Fokussierung und Verhaltensrelevanz als Prinzipien der Neuropsychologischen Rehabilitation und ihre Implementation in der Therapie chronischer Aphasie}, year={2004}, doi={10.1024/1016-264X.15.3.219}, number={3}, volume={15}, journal={Zeitschrift für Neuropsychologie}, pages={219--232}, author={Neininger, Bettina and Pulvermüller, Friedemann and Elbert, Thomas and Rockstroh, Brigitte and Mohr, Bettina} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/11246"> <dcterms:title>Intensivierung, Fokussierung und Verhaltensrelevanz als Prinzipien der Neuropsychologischen Rehabilitation und ihre Implementation in der Therapie chronischer Aphasie</dcterms:title> <dc:contributor>Pulvermüller, Friedemann</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:26:38Z</dc:date> <dc:creator>Rockstroh, Brigitte</dc:creator> <dc:creator>Pulvermüller, Friedemann</dc:creator> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:26:38Z</dcterms:available> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:contributor>Neininger, Bettina</dc:contributor> <dc:contributor>Elbert, Thomas</dc:contributor> <dc:creator>Elbert, Thomas</dc:creator> <dc:creator>Neininger, Bettina</dc:creator> <dcterms:rights rdf:resource="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/legalcode"/> <dcterms:bibliographicCitation>Zuerst ersch. in: Zeitschrift für Neuropsychologie 15 (2004), 3, S. 219-232</dcterms:bibliographicCitation> <dc:contributor>Mohr, Bettina</dc:contributor> <dc:creator>Mohr, Bettina</dc:creator> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/11246"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Gehirnwissenschaftliche Erkenntnisse haben in den vergangenen Jahren zur Entwicklung neuer Therapieformen in der neurologischen und neuropsychologischen Rehabilitationsforschung geführt. Allgemeine Prinzipien, die diesen neuen Verfahren zugrunde liegen, lassen sich mit den Termini Intensivierung, Verhaltensrelevanz und Fokussierung umreißen. Intensivierung der Therapie bedeutet, dass die Intervention mit besonders hoher Frequenz durchgeführt wird (engl.: massed practice). Die neuen Verfahren sind zunehmend verhaltensrelevant, was bedeutet, dass die im therapeutischen Setting implementierten Interaktionstypen denjenigen in alltäglichen Lebenszusammenhängen gleichen (behavioral relevance). Schließlich bedeutet «Fokussierung», dass der Patient durch Hilfsmittel und Regeln der therapeutischen Interaktion zu Handlungsweisen gebracht wird, die er aufgrund operanter Konditionierungen in Folge der Gehirnschädigung sonst vermeiden würde (constraints to avoid learned nonuse). In einer kontrollierten Effektivitätsstudie konnten wir beweisen, dass intensive verhaltensrelevante und fokussierte Sprachtherapie auch bei langjähriger und chronischer Aphasie zu einer signifikanten Verbesserung der sprachlichen Leistungen führen kann diese Verbesserung manifestierte sich sowohl in klinischen Tests als auch in der Selbst- und Fremdeinschätzung.Wir gehen hier auf die historischenWurzeln des neuen Verfahrens ein und diskutieren anstehende Fragen für zukünftige Forschungen.</dcterms:abstract> <dcterms:issued>2004</dcterms:issued> <dc:language>deu</dc:language> <dc:contributor>Rockstroh, Brigitte</dc:contributor> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Neininger_Intensivierung_Fokussierung_und_Verhaltensrelevanz.pdf 206

Das Dokument erscheint in:

deposit-license Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: deposit-license

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto