KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Die Validität von forensisch-psychiatrischen Prognose-Instrumenten bei Gewalt- und Sexualstraftätern in der Schweiz

Die Validität von forensisch-psychiatrischen Prognose-Instrumenten bei Gewalt- und Sexualstraftätern in der Schweiz

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:1b03f407af9aafa716ae8a7844f0f68b

ROSSEGGER, Astrid, 2008. Die Validität von forensisch-psychiatrischen Prognose-Instrumenten bei Gewalt- und Sexualstraftätern in der Schweiz

@phdthesis{Rossegger2008Valid-11003, title={Die Validität von forensisch-psychiatrischen Prognose-Instrumenten bei Gewalt- und Sexualstraftätern in der Schweiz}, year={2008}, author={Rossegger, Astrid}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

Rossegger, Astrid Rossegger, Astrid application/pdf 2011-03-25T09:24:40Z deu 2011-03-25T09:24:40Z Validity of forensic risk-assessment instruments in a sample of sex and violent offenders in Switzerland deposit-license Die Validität von forensisch-psychiatrischen Prognose-Instrumenten bei Gewalt- und Sexualstraftätern in der Schweiz Sowohl in Deutschland als auch der Schweiz basieren eine Reihe juristischer Entscheidungen auf Schätzungen des Rückfall-Risikos. Zur Schätzung des Rückfall-Risikos wurden spezielle Prognose-Instrumente entwickelt, die in der Regel das Rückfall-Risiko als Wahrscheinlichkeitsangabe darstellen. Die Mehrheit der zu Verfügung stehenden forensischen Prognose-Instrumente wurde in Kanada entwickelt. Einige Instrumente eignen sich für einen breiten Anwendungsbereich wie z.B. die Psychopathie-Checkliste (PCL-R, (Hare, 2003), die letztlich nur einen Persönlichkeits-Trait erfasst und deshalb bei allen Straftätern angewendet werden kann sowie die darauf basierende HCR-20 (Webster, Douglas, Eaves, & Hart, 1997) und das Level of Service Inventory (Andrews & Bonta, 2001). Andere Instrumente wie der Violence Risk Aprraisal Guide (Harris, Rice, & Quinsey, 1993) wurden spezifisch für prognostische Einschätzungen bei Gewalt- und Sexualstraftätern entwickelt oder sogar ausschliesslich für Sexualstraftäter (z.B. Static-99 (Harris, Phenix, R.K., & Thornton, 2003) und der Sex Offender Risk Appraisal Guide (SORAG) (Quinsey, Harris, Rice, & Cormier, 2006)) konzipiert. Während der Static-99 und VRAG primär statische Merkmale enthalten, setzen sich der HCR-20 und das LSI aus einer Kombination von statischen und dynamischen Merkmalen zusammen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es die prädiktive Validität von verschiedenen kanadischen Prognose-Instrumenten an einer Population aus dem Strafvollzug entlassener Gewalt- und Sexualstraftäter in der Schweiz zu untersuchen. 2008

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Die_Valitditaet_von_forensisch_psychiatrischen_Prognoseinstrumenten.pdf 1999

Das Dokument erscheint in:

deposit-license Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: deposit-license

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto