Freiwilliges Engagement in Nonprofit-Organisationen am Beispiel eines Hospizes

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:972e8a4fac49fecb9164ddbccec34fe7

TÜRK, Bärbel, 2004. Freiwilliges Engagement in Nonprofit-Organisationen am Beispiel eines Hospizes

@mastersthesis{Turk2004Freiw-10436, title={Freiwilliges Engagement in Nonprofit-Organisationen am Beispiel eines Hospizes}, year={2004}, author={Türk, Bärbel} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/10436"> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Beeinflussen die Motive Ehrenamtlicher ihren Einsatz und ihr Engagement für die Belange der Organisation, bei der sie sich freiwillig engagieren? Auf Grundlage funktionaler Theorien soll die Bedeutung der Motive freiwilligen Engagements für Extra-Rollen-Verhalten geklärt werden. Neben den Motiven wurden allgemeine Arbeitszufriedenheit und Organisationsbindung als Prädiktoren untersucht. An der korrelativen Feldstudie in einem Hospiz nahmen 44, überwiegend weibliche Hospizhelfer zwischen 37 und 70 Jahren teil und beantworteten einmalig einen schriftlichen Fragebogen. Die Motive der Ehrenamtlichen wurden über den Frage-bogen der ehrenamtlichen Einstellungsstruktur-Kurzform (FEE-K) von Bierhoff und Schülken erhoben, die Skalen zur Messung der allgemeinen Arbeitszufriedenheit und Organisationsbindung stammen aus der revidierten und erweiterten Fassung des Job Diagnostik Survey (JDS) von Kil, Leffelsend und Metz-Göckel. Das Extra-Rollen-Verhalten wurde durch die Subskala Eigeninitiative des Organizational Citizenship Behavior Fragebogen von Staufenbiel und Hartz operationalisiert. In der korrelativen und regressionsanalytischen Überprüfung der Hypothesen erwies sich die Variable Organisationsbindung als bester Prädiktor. Das Motiv Politische Verantwortung klärte zusätzliche Varianzanteile der Kriteriumsvariablen auf. Der prädiktive Wert der Variablen Enge Kirchenbindung bedarf weiterer Klärung. Die Ergebnisse machen deutlich, dass funktionale Ansätze neue Erkenntnisse über die Bedingungen von Extra-Rollen-Verhalten liefern können. Die Motive ehrenamtlichen Engagements geben Hinweise auf erfolgreiche Ansatzpunkte organisationaler Maßnahmen zur Erhöhung der Initiative und des Einsatzes ehrenamtlicher Mitarbeiter.</dcterms:abstract> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:issued>2004</dcterms:issued> <dcterms:title>Freiwilliges Engagement in Nonprofit-Organisationen am Beispiel eines Hospizes</dcterms:title> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/10436"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:17:37Z</dcterms:available> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:17:37Z</dc:date> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dc:creator>Türk, Bärbel</dc:creator> <dc:contributor>Türk, Bärbel</dc:contributor> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Tuerk.pdf 247

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto