Alltagstheorien über Führung aus der Sicht von weiblichen und männlichen Führungskräften und ihren MitarbeiterInnen

Lade...
Vorschaubild
Dateien
manchen_diss.pdf
manchen_diss.pdfGröße: 1.24 MBDownloads: 2713
Datum
2000
Autor:innen
Manchen Spörri, Sylvia
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Open Access Green
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Implicit theories about leadership out of the view of female and male managers and their teams
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Dissertation
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit dem subjektiven und kollektiven Verständnis von Führung von Frauen und Männern in Führungspositionen sowie ihren MitarbeiterInnen. Die Arbeit folgt in der Konzeption zum einen konstruktivistischen Überlegungen, nach denen Führung als sozialer Prozess und Beziehungsphänomen zu verstehen ist, zum anderen einer Gender-Perspektive, die danach fragt, welchen Einfluss Geschlechtsrollen auf die Konstruktion der Führungswirklichkeit haben ('doing gender').
Es wurden vier Frauen und fünf Männer aus drei Abteilungen auf der Gruppenchefebene sowie ihre 45 MitarbeiterInnen in einer Bank mittels Fragebogen und Interviews befragt. Diese wurden zu kognitiven Landkarten verdichtet. Auf dieser Grundlage wurden Thesen formuliert und mit den jeweiligen Mitarbeitergruppen und der Gruppe der Führungskräfte als erster Reflexionsschritt diskutiert. Die Ergebnisse der Gruppendiskussion wurden in drei abteilungsspezifischen Workshops gemeinsam von den Führungskräften und MitarbeiterInnen weiterbearbeitet.
Ein Hauptergebnis ist die Bedeutsamkeit der prosozialen Beziehung sowohl für Führungskräfte als auch für MitarbeiterInnen, ihr angenommener Einfluss auf andere Faktoren wie die Zusammenarbeit im Team und die Produktivität sowie die Schwierigkeit, diese mit Leistungszielen zu vereinbaren.
Der qualitative, prozessorientierte Ansatz erlaubte es die reichhaltigen subjektiven und kollektiven Theorien der Befragten und die Dynamik der Führungsbeziehung ans Licht zu bringen. Durch diese Methode konnte ausserdem die Zuweisung von Geschlecht in Bezug auf ursprünglich neutrale Tätigkeiten wie Führung an einzelnen Beispielen aufgezeigt werden.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache

The dissertation investigates implicit theories about leadership. Idiosyncrativ theories as well as collective theories and the social process of construction leadership are focused. An additional questions is concernd with the social construction of gender in leadership interaction. The concepts of doing gender and diversitiy in management are basis of the study. The sample consisted of 4 female and 5 male managers and their teams. Supported by interview-technique, questionnaire and group discussion the data was gained.
- prosocial behavior was very important for managers and their teams
- a lot of managers suffered from the ambigous requirements (dilemmata)
- Processes of doing gender were observed in the subjective theories of female managers

The concept of doing gender its consequences for gender studies in management is discussed.

Fachgebiet (DDC)
150 Psychologie
Schlagwörter
Management, Geschlecht, subjektive Theorien, Management, cognitive map, gender
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690MANCHEN SPÖRRI, Sylvia, 2000. Alltagstheorien über Führung aus der Sicht von weiblichen und männlichen Führungskräften und ihren MitarbeiterInnen [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz
BibTex
@phdthesis{ManchenSporri2000Allta-10282,
  year={2000},
  title={Alltagstheorien über Führung aus der Sicht von weiblichen und männlichen Führungskräften und ihren MitarbeiterInnen},
  author={Manchen Spörri, Sylvia},
  address={Konstanz},
  school={Universität Konstanz}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/10282">
    <dc:contributor>Manchen Spörri, Sylvia</dc:contributor>
    <dcterms:alternative>Implicit theories about leadership out of the view of female and male managers and their teams</dcterms:alternative>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/43"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:15:42Z</dcterms:available>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/10282/1/manchen_diss.pdf"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:issued>2000</dcterms:issued>
    <dcterms:title>Alltagstheorien über Führung aus der Sicht von weiblichen und männlichen Führungskräften und ihren MitarbeiterInnen</dcterms:title>
    <dc:creator>Manchen Spörri, Sylvia</dc:creator>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:format>application/pdf</dc:format>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-25T09:15:42Z</dc:date>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit dem subjektiven und kollektiven Verständnis von Führung von Frauen und Männern in Führungspositionen sowie ihren MitarbeiterInnen. Die Arbeit folgt in der Konzeption zum einen konstruktivistischen Überlegungen, nach denen Führung als sozialer Prozess und Beziehungsphänomen zu verstehen ist, zum anderen einer Gender-Perspektive, die danach fragt, welchen Einfluss Geschlechtsrollen auf die Konstruktion der Führungswirklichkeit haben ('doing gender').&lt;br /&gt;Es wurden vier Frauen und fünf Männer aus drei Abteilungen auf der Gruppenchefebene sowie ihre 45 MitarbeiterInnen in einer Bank mittels Fragebogen und Interviews befragt. Diese wurden zu kognitiven Landkarten verdichtet. Auf dieser Grundlage wurden Thesen formuliert und mit den jeweiligen Mitarbeitergruppen und der Gruppe der Führungskräfte als erster Reflexionsschritt diskutiert. Die Ergebnisse der Gruppendiskussion wurden in drei abteilungsspezifischen Workshops gemeinsam von den Führungskräften und MitarbeiterInnen weiterbearbeitet.&lt;br /&gt;Ein Hauptergebnis ist die Bedeutsamkeit der prosozialen Beziehung sowohl für Führungskräfte als auch für MitarbeiterInnen, ihr angenommener Einfluss auf andere Faktoren wie die Zusammenarbeit im Team und die Produktivität sowie die Schwierigkeit, diese mit Leistungszielen zu vereinbaren.&lt;br /&gt;Der qualitative, prozessorientierte Ansatz erlaubte es die reichhaltigen subjektiven und kollektiven Theorien der Befragten und die Dynamik der Führungsbeziehung ans Licht zu bringen. Durch diese Methode konnte ausserdem die Zuweisung von Geschlecht in Bezug auf ursprünglich neutrale Tätigkeiten wie Führung an einzelnen Beispielen aufgezeigt werden.</dcterms:abstract>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/43"/>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/10282/1/manchen_diss.pdf"/>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/10282"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
June 27, 2000
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Begutachtet
Diese Publikation teilen