KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Stress in der Kindheit sensitiviert für Stress im Erwachsenenalter: Eine Studie mit psychiatrischen Patienten

Stress in der Kindheit sensitiviert für Stress im Erwachsenenalter: Eine Studie mit psychiatrischen Patienten

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:2e8cb1cb954728c82f57d5cd8a17e8a7

MATZ, Katharina, Christian PIETREK, Brigitte ROCKSTROH, 2010. Stress in der Kindheit sensitiviert für Stress im Erwachsenenalter: Eine Studie mit psychiatrischen Patienten. In: Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie. 39(1), pp. 45-55. Available under: doi: 10.1026/1616-3443/a000013

@article{Matz2010Stres-10230, title={Stress in der Kindheit sensitiviert für Stress im Erwachsenenalter: Eine Studie mit psychiatrischen Patienten}, year={2010}, doi={10.1026/1616-3443/a000013}, number={1}, volume={39}, journal={Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie}, pages={45--55}, author={Matz, Katharina and Pietrek, Christian and Rockstroh, Brigitte} }

application/pdf Rockstroh, Brigitte Matz, Katharina Pietrek, Christian Matz, Katharina 2011-03-25T09:15:17Z Theoretischer Hintergrund: Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass Stress in der Kindheit dauerhaft für weitere Stresserfahrungen sensitiviert. Fragestellung: Besteht bei Patient/innen mit psychischen Erkrankungen ein Zusammenhang zwischen kindlicher Stressbelastung und Belastung durch Stress im Erwachsenenalter und gilt dieser unabhängig von der Diagnose?<br />Methode: Basierend auf einem Interview zu kindlicher Stressbelastung wurden 16 Patient/innen mit besonders hoher und 20 Patient/innen bzw. 15 Kontrollen mit niedriger Belastung zweimalig zu aktuellen Lebensereignissen und deren subjektiv erlebter Belastung, sowie zum Erleben sozialer Stressoren befragt. Ergebnisse: Hoch-belastete Patient/innen wiesen mehr Lebensereignisse auf als wenig-belastete Patient/innen und Kontrollpersonen, erlebten diese subjektiv als belastender und zeigten eine höhere Belastung durch soziale Stressoren. Schlussfolgerung: Die Ergebnisse stützen die Hypothese einer dauerhaft erhöhten Empfindlichkeit für Stress durch kindliche Belastung. deu 2010 deposit-license Stress during childhood sensitizes to stress in adult life: a study with psychiatric patients Zuerst ersch. in: Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie 39 (2010), 1, S. 45 55 Pietrek, Christian 2011-03-25T09:15:17Z Rockstroh, Brigitte Stress in der Kindheit sensitiviert für Stress im Erwachsenenalter: Eine Studie mit psychiatrischen Patienten

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Matz_KindlicherStress.pdf 373

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto