Moralisches Urteil und Hochschulsozialisation : Materialien, Beiträge

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:69f604cf5c303a3c01d0e42e520c634c

LIND, Georg, Ariane NIELSEN, Ursula SCHMIDT, 2000. Moralisches Urteil und Hochschulsozialisation : Materialien, Beiträge

@misc{Lind2000Moral-10218, title={Moralisches Urteil und Hochschulsozialisation : Materialien, Beiträge}, year={2000}, author={Lind, Georg and Nielsen, Ariane and Schmidt, Ursula} }

Moral judgment and higher education : materials and contributions 2011-03-25T09:15:11Z Nielsen, Ariane Lind, Georg In dieser Arbeitsunterlage werden die Vorarbeiten zur Untersuchung der moralisch-kognitiven Entwicklung bei Studierenden im Rahmen des SFB-Projekts 'Hochschulsotzialisation' und die Entwicklung des Moralisches-Urteil-Tests (MUT) dokumentiert. Als sie geplant wurde (1976), setzte die Rezeption der (vorwiegend amerikanischen) Forschung zum Moralischen Urteil erst zögernd ein. Insbesondere ein empirischer Zugang war dadurch erschwert, daß noch keine der Arbeiten von Kohlberg in deutsch vorlagen, und auch dadurch, daß die Berichte von Untersuchungen über verschiedene amerikanische Zeitschriften verstreut waren. Überdies war eine Evaluierung des Forschungsstandes im Hinblick auf die eigene Verwendung im Rahmen des Forschungsprojekts Hochschulsozialisation nicht direkt möglich, da in den vorliegenden Untersuchungen die verschiedensten Kennwerte und Meßinstrumente zur Anwendung gekommen sind und wegen unterschiedlicher Stichprobengrößen die berichteten Signifikanzwerte ein systematischer Vergleich kaum möglich war. Schließlich ließen viele der Messmethoden nicht erkennen, in welcher Weise sie die theoretisch geforderten strukturellen Eigenschaften moralischer Orientierungen berücksichtigten. Das Messverfahren, der Moralisches Urteil-Test (MUT) liegt inzwischen in deutsch und in zahlreichen Sprachen adaptiert und validiert vor (vgl. Lind 1977; Krämer-Badoni & Wakenhut 1978; Lind & Wakenhut 1979; Lind, 2000; auch http://www.uni-konstanz.de/ag-moral/ . Lind, G. (2000). Ist Moral lehrbar? Ergebnisse der modernen moralpsychologischen Forschung. [Can ethics be taught?] Berlin: Logos-Verlag.<br />Aufgrund der unveränderten Aktualität der Fragestellung habe ich diese Arbeitsunterlage nun in überarbeiteter, aber inhaltlich unveränderter, elektronischer Form erneut aufgelegt. Schmidt, Ursula Lind, Georg Nielsen, Ariane deposit-license 2000 Schmidt, Ursula application/pdf 2011-03-25T09:15:11Z Moralisches Urteil und Hochschulsozialisation : Materialien, Beiträge deu

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Gesamt_AU_40-pdf.pdf 232

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto