Häufigkeit forensischpsychiatrischer Begutachtungen bei Strafverfahren gegen Gewalt- und Sexualstraftäter

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2010
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Durch forensisch-psychiatrische Begutachtungen von Straftätern können Beurteilungen der Schuldfähigkeit und des Rückfallrisikos vorgenommen sowie Empfehlungen über sinnvoll erscheinende Maßnahmen zur Deliktprävention (z. B. anzuordnende Therapien oder sichernde Maßnahmen) gemacht werden. Gerade bei gefährlichen, rückfallgefährdeten Gewalt- und Sexualstraftätern kommt der Begutachtung eine besondere Bedeutung zu. Studien aus Deutschland haben aber ergeben, dass deutlich weniger als die Hälfte der Gewalt- und Sexualstraftäter begutachtet wurden. Diejenigen, die einer Begutachtung zugeführt wurden, wurden in der Regel als voll schuldfähig eingeschätzt. Da in Deutschland von Gesetzes wegen keine Einschätzung des Rückfallrisikos bei schuldfähigen Straftätern vorgesehen ist, kann davon ausgegangen werden, dass eine forensisch-psychiatrische Legalprognose nur bei einer kleinen Minderheit von Gewalt- und Sexualstraftätern erfolgt. Im Vergleich zu Deutschland ist in der Schweiz der Präventionsaspekt in der Justizvollzugspraxis stärker ausgeprägt. Der Gutachter ist angehalten eine Risikobeurteilung vorzunehmen und sich zur Indikation rückfallsenkender therapeutischer oder sichernder Maßnahmen zu äussern.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
150 Psychologie
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690URBANIOK, Frank, Astrid ROSSEGGER, Klaus BÖHM, Thomas NOLL, Jérôme ENDRASS, 2010. Häufigkeit forensischpsychiatrischer Begutachtungen bei Strafverfahren gegen Gewalt- und Sexualstraftäter. In: Kriminalistik : unabhängige Zeitschrift für die kriminalistische Wissenschaft und Praxis. 2010, 64(2), pp. 111-116. ISSN 0023-4699
BibTex
@article{Urbaniok2010Haufi-38471,
  year={2010},
  title={Häufigkeit forensischpsychiatrischer Begutachtungen bei Strafverfahren gegen Gewalt- und Sexualstraftäter},
  number={2},
  volume={64},
  issn={0023-4699},
  journal={Kriminalistik : unabhängige Zeitschrift für die kriminalistische Wissenschaft und Praxis},
  pages={111--116},
  author={Urbaniok, Frank and Rossegger, Astrid and Böhm, Klaus and Noll, Thomas and Endrass, Jérôme}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/38471">
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/38471"/>
    <dc:contributor>Böhm, Klaus</dc:contributor>
    <dcterms:issued>2010</dcterms:issued>
    <dc:creator>Böhm, Klaus</dc:creator>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-04-11T09:42:24Z</dc:date>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/43"/>
    <dc:creator>Rossegger, Astrid</dc:creator>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-04-11T09:42:24Z</dcterms:available>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:creator>Urbaniok, Frank</dc:creator>
    <dc:contributor>Endrass, Jérôme</dc:contributor>
    <dc:creator>Endrass, Jérôme</dc:creator>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Durch forensisch-psychiatrische Begutachtungen von Straftätern können Beurteilungen der Schuldfähigkeit und des Rückfallrisikos vorgenommen sowie Empfehlungen über sinnvoll erscheinende Maßnahmen zur Deliktprävention (z. B. anzuordnende Therapien oder sichernde Maßnahmen) gemacht werden. Gerade bei gefährlichen, rückfallgefährdeten Gewalt- und Sexualstraftätern kommt der Begutachtung eine besondere Bedeutung zu. Studien aus Deutschland haben aber ergeben, dass deutlich weniger als die Hälfte der Gewalt- und Sexualstraftäter begutachtet wurden. Diejenigen, die einer Begutachtung zugeführt wurden, wurden in der Regel als voll schuldfähig eingeschätzt. Da in Deutschland von Gesetzes wegen keine Einschätzung des Rückfallrisikos bei schuldfähigen Straftätern vorgesehen ist, kann davon ausgegangen werden, dass eine forensisch-psychiatrische Legalprognose nur bei einer kleinen Minderheit von Gewalt- und Sexualstraftätern erfolgt. Im Vergleich zu Deutschland ist in der Schweiz der Präventionsaspekt in der Justizvollzugspraxis stärker ausgeprägt. Der Gutachter ist angehalten eine Risikobeurteilung vorzunehmen und sich zur Indikation rückfallsenkender therapeutischer oder sichernder Maßnahmen zu äussern.</dcterms:abstract>
    <dcterms:title>Häufigkeit forensischpsychiatrischer Begutachtungen bei Strafverfahren gegen Gewalt- und Sexualstraftäter</dcterms:title>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/43"/>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:creator>Noll, Thomas</dc:creator>
    <dc:contributor>Noll, Thomas</dc:contributor>
    <dc:contributor>Rossegger, Astrid</dc:contributor>
    <dc:contributor>Urbaniok, Frank</dc:contributor>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen