Realitätsbasierte Formen der Interaktion für die Manipulation von Prozessvariablen im Leitwartenkontext

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Masterthesis_JensMueller_flat.pdf
Masterthesis_JensMueller_flat.pdfGröße: 9.51 MBDownloads: 583
Datum
2012
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Open Access Green
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Reality-based Interaction Styles for the Manipulation of Process Variables in Control Room Environments
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Masterarbeit/Diplomarbeit
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Leitwarten sind Einrichtungen zur zentralen Überwachung und Steuerungkomplexer Prozesse wie beispielsweise in Kraftwerken oder Produktionsanlagen.Eine wesentliche Aufgabe der dort arbeitenden Operatorenbesteht in der Manipulation von Prozessvariablen, welche denphysikalischen Zustand des überwachten Prozesses darstellen. In derheutigen Leitwarte findet diese Manipulation über Desktop Systemestatt. Durch die Interaktion mit Tastatur, Maus und Monitoren ist dieWahrnehmung des Operators bezüglich des Prozesszustandes auf dievisuelle Aufnahme beschränkt. Der Operator wird daher nicht ausreichendin seinen natürlichen Fähigkeiten unterstützt. Die vorliegende Thesis beschreibt Konzepte zur realitätsbasierten Manipulation von Prozessvariablen, welche sich die Fähigkeiten und Vorkenntnisse desMenschen zunutze machen. Im Rahmen eines Usability Tests wurden die Konzepte mit den aktuellen Eingabeformen hinsichtlich ihrer Wirkungsweisen verglichen. Es stellte sich heraus, dass die Manipulation von Prozessvariablen unter den traditionellen Bedingungen schneller erfolgte, während sich die Teilnehmer unter der realitätsbasierten Manipulation besser an die von ihnen vollzogenen Handlungsschritte im Taskszenario erinnern konnten.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache

Control rooms are facilites that serve as operations centers to monitor and control complex processes, e. g. in power plants or industrial production plants. One essential task in operating control rooms consists in the manipulation of process variables which represent the physical state of the supervised process. In today’s control rooms operators manipulate process variables by means of desktop computers. However, the mediation of process states in terms of keyboard, mouse and computer displays is inappropriate as perception is heavily reduced to the visual sense. Hence, the operator is not sufficiently supported in his/her natural skills. The thesis at hand presents interaction concepts for the reality-based manipulation of process variables which build on the users’ skills and pre-existing knowledge. In the course of a usability test these concepts where compared with current interaction styles and analyzed by their effectiveness. As a result the manipulation of process variables turned out to be faster in traditional interaction manners while participants performed better under the reality-based condition in recalling their performed actions within the task scenario.

Fachgebiet (DDC)
004 Informatik
Schlagwörter
Leitwarte, Realitätsbasierte Interaktion, Tangible User Interface
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690MÜLLER, Jens, 2012. Realitätsbasierte Formen der Interaktion für die Manipulation von Prozessvariablen im Leitwartenkontext [Master thesis]
BibTex
@mastersthesis{Muller2012Reali-24750,
  year={2012},
  title={Realitätsbasierte Formen der Interaktion für die Manipulation von Prozessvariablen im Leitwartenkontext},
  author={Müller, Jens}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/24750">
    <dcterms:alternative>Reality-based Interaction Styles for the Manipulation of Process Variables in Control Room Environments</dcterms:alternative>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Leitwarten sind Einrichtungen zur zentralen Überwachung und Steuerungkomplexer Prozesse wie beispielsweise in Kraftwerken oder Produktionsanlagen.Eine wesentliche Aufgabe der dort arbeitenden Operatorenbesteht in der Manipulation von Prozessvariablen, welche denphysikalischen Zustand des überwachten Prozesses darstellen. In derheutigen Leitwarte findet diese Manipulation über Desktop Systemestatt. Durch die Interaktion mit Tastatur, Maus und Monitoren ist dieWahrnehmung des Operators bezüglich des Prozesszustandes auf dievisuelle Aufnahme beschränkt. Der Operator wird daher nicht ausreichendin seinen natürlichen Fähigkeiten unterstützt. Die vorliegende Thesis beschreibt Konzepte zur realitätsbasierten Manipulation von Prozessvariablen, welche sich die Fähigkeiten und Vorkenntnisse desMenschen zunutze machen. Im Rahmen eines Usability Tests wurden die Konzepte mit den aktuellen Eingabeformen hinsichtlich ihrer Wirkungsweisen verglichen. Es stellte sich heraus, dass die Manipulation von Prozessvariablen unter den traditionellen Bedingungen schneller erfolgte, während sich die Teilnehmer unter der realitätsbasierten Manipulation besser an die von ihnen vollzogenen Handlungsschritte im Taskszenario erinnern konnten.</dcterms:abstract>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/36"/>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:creator>Müller, Jens</dc:creator>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/24750/2/Masterthesis_JensMueller_flat.pdf"/>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-10-11T09:54:18Z</dcterms:available>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-10-11T09:54:18Z</dc:date>
    <dcterms:title>Realitätsbasierte Formen der Interaktion für die Manipulation von Prozessvariablen im Leitwartenkontext</dcterms:title>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/24750"/>
    <dc:contributor>Müller, Jens</dc:contributor>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/24750/2/Masterthesis_JensMueller_flat.pdf"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dcterms:issued>2012</dcterms:issued>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/36"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen