Entbürokratisierung in der Bundesrepublik Deutschland

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
1986
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Entbürokratisierung steht als Sammelbegriff für Effizienzsteigerungen und Verbesserung der Bürgernähe der Verwaltung, für eine allgemeine Aufgabenentlastung des Staates und eine Befreiung der Wirtschaft von Staatseingriffen. Nach 1969 ging es um den Abbau negativer Effekte der Arbeitsteilung und Professionalität, später um die Milderung negativer Effekte der Regelbindung und Hierarchie. Die öffentliche Vermarktung der Bemühungen löste überhöhte Erwartungen in der Politik und beim Publikum aus. Zudem scheint die Wirkung der Vereinfachung von Rechtsvorschriften und Verwaltungsverfahren eher fraglich zu sein. Der politische Elan, der sich in den Empfehlungen der Bund- und Länderkommissionen ausdrückte, ist erloschen. Eine Stichprobe von 1982 verdeutlicht als Tendenz, daß die Vorschläge 'in den Ländern nur geringen Nutzen für den 'einfachen Bürger', erheblichen Nutzen für privatwirtschaftliche Unternehmen ..., am meisten Nutzen für die Verwaltung selbst abwerfen'.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
350 öffentliche Verwaltung
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690SEIBEL, Wolfgang, 1986. Entbürokratisierung in der Bundesrepublik Deutschland. In: Die Verwaltung. 1986, 19(2), pp. 137-162
BibTex
@article{Seibel1986Entbu-22356,
  year={1986},
  title={Entbürokratisierung in der Bundesrepublik Deutschland},
  number={2},
  volume={19},
  journal={Die Verwaltung},
  pages={137--162},
  author={Seibel, Wolfgang}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/22356">
    <dcterms:issued>1986</dcterms:issued>
    <dc:contributor>Seibel, Wolfgang</dc:contributor>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-03-15T13:08:38Z</dc:date>
    <dcterms:bibliographicCitation>Die Verwaltung ; 19 (1986), 2. - S. 137-162</dcterms:bibliographicCitation>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/22356"/>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/42"/>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/42"/>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Entbürokratisierung steht als Sammelbegriff für Effizienzsteigerungen und Verbesserung der Bürgernähe der Verwaltung, für eine allgemeine Aufgabenentlastung des Staates und eine Befreiung der Wirtschaft von Staatseingriffen. Nach 1969 ging es um den Abbau negativer Effekte der Arbeitsteilung und Professionalität, später um die Milderung negativer Effekte der Regelbindung und Hierarchie. Die öffentliche Vermarktung der Bemühungen löste überhöhte Erwartungen in der Politik und beim Publikum aus. Zudem scheint die Wirkung der Vereinfachung von Rechtsvorschriften und Verwaltungsverfahren eher fraglich zu sein. Der politische Elan, der sich in den Empfehlungen der Bund- und Länderkommissionen ausdrückte, ist erloschen. Eine Stichprobe von 1982 verdeutlicht als Tendenz, daß die Vorschläge 'in den Ländern nur geringen Nutzen für den 'einfachen Bürger', erheblichen Nutzen für privatwirtschaftliche Unternehmen ..., am meisten Nutzen für die Verwaltung selbst abwerfen'.</dcterms:abstract>
    <dc:creator>Seibel, Wolfgang</dc:creator>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-03-15T13:08:38Z</dcterms:available>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:title>Entbürokratisierung in der Bundesrepublik Deutschland</dcterms:title>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Nein
Begutachtet
Diese Publikation teilen