Freundliche Übernahme, oder: die Macht des "ersten Wortes" : "Recht auf Vergessen" als Paradigmenwechsel

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2020
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
JuristenZeitung (JZ). Mohr Siebeck. 2020, 75(21), pp. 1017-1027. ISSN 0022-6882. eISSN 1868-7067. Available under: doi: 10.1628/jz-2020-0341
Zusammenfassung

Veränderungen sind häufig durch eine diffuse Mischung aus Freude auf das Neue und Trauer über das Vergangene gekennzeichnet. Ganz ähnlich verhält es sich mit den BVerfG-Entscheidungen zum Recht auf Vergessen, die die Rolle des Verfassungsgerichts und der Wissenschaft nachhaltig verändern werden. Der Beitrag konzentriert sich auf diese mittelfristigen Transformationsprozesse, die in der Grundrechtsrechtsprechung des Ersten Senats eine gänzlich andere Entwicklung nehmen als in der Europajudikatur des Zweiten Senats. Im Zentrum des Beitrags stehen der Strategiewechsel von der Grundrechtstrennung zur -fusion, das Vorlageverfahren, die enge Verflechtung von Charta und Sekundärrecht sowie die veränderte Grundrechtsdogmatik. In der künftigen Gesamtkonstellation muss die Wissenschaft neue Bescheidenheit erlernen.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
340 Recht
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690THYM, Daniel, 2020. Freundliche Übernahme, oder: die Macht des "ersten Wortes" : "Recht auf Vergessen" als Paradigmenwechsel. In: JuristenZeitung (JZ). Mohr Siebeck. 2020, 75(21), pp. 1017-1027. ISSN 0022-6882. eISSN 1868-7067. Available under: doi: 10.1628/jz-2020-0341
BibTex
@article{Thym2020Freun-54873,
  year={2020},
  doi={10.1628/jz-2020-0341},
  title={Freundliche Übernahme, oder: die Macht des "ersten Wortes" : "Recht auf Vergessen" als Paradigmenwechsel},
  number={21},
  volume={75},
  issn={0022-6882},
  journal={JuristenZeitung (JZ)},
  pages={1017--1027},
  author={Thym, Daniel}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/54873">
    <dc:contributor>Thym, Daniel</dc:contributor>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/48125"/>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2021-09-14T13:33:43Z</dcterms:available>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2021-09-14T13:33:43Z</dc:date>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/54873"/>
    <dcterms:title>Freundliche Übernahme, oder: die Macht des "ersten Wortes" : "Recht auf Vergessen" als Paradigmenwechsel</dcterms:title>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/48125"/>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Veränderungen sind häufig durch eine diffuse Mischung aus Freude auf das Neue und Trauer über das Vergangene gekennzeichnet. Ganz ähnlich verhält es sich mit den BVerfG-Entscheidungen zum Recht auf Vergessen, die die Rolle des Verfassungsgerichts und der Wissenschaft nachhaltig verändern werden. Der Beitrag konzentriert sich auf diese mittelfristigen Transformationsprozesse, die in der Grundrechtsrechtsprechung des Ersten Senats eine gänzlich andere Entwicklung nehmen als in der Europajudikatur des Zweiten Senats. Im Zentrum des Beitrags stehen der Strategiewechsel von der Grundrechtstrennung zur -fusion, das Vorlageverfahren, die enge Verflechtung von Charta und Sekundärrecht sowie die veränderte Grundrechtsdogmatik. In der künftigen Gesamtkonstellation muss die Wissenschaft neue Bescheidenheit erlernen.</dcterms:abstract>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <dc:creator>Thym, Daniel</dc:creator>
    <dcterms:issued>2020</dcterms:issued>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Ja
Diese Publikation teilen