Der Begehungsort von Äußerungsdelikten im Internet : Grenzüberschreitende Sachverhalte und Zuständigkeitsprobleme

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2015
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Multimedia und Recht : MMR. 2015, 18(5), pp. 295-299. ISSN 1434-596X
Zusammenfassung

Das Internet ist zu einem bedeutenden Teil unserer heutigen Kommunikationsgesellschaft geworden. Dies hat zur Folge, dass auch immer mehr Straftaten über das Internet begangen werden. Im Gegensatz zum nicht-virtuellen Raum treten hier besonders häufig grenzüberschreitende Sachverhalte und damit einhergehend spezifisch strafanwendungsrechtliche sowie Zuständigkeitsprobleme auf. Erst vor kurzem hat sich auch der BGH wieder mit der Frage nach der Anwendbarkeit deutschen Strafrechts bei Sachverhalten mit Internetbezug befasst. Hierbei kommt es nach dem Territorialitätsprinzip darauf an, ob eine Tat im Inland begangen wurde. Im Folgenden werden mögliche territoriale Anknüpfungspunkte bei Äußerungsdelikten im Internet sowie grundsätzliche Bedenken hinsichtlich einer an einem „Begehungsort” orientierten Herangehensweise bei derartigen Internetsachverhalten diskutiert.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
340 Recht
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690BUSCHING, Michael, 2015. Der Begehungsort von Äußerungsdelikten im Internet : Grenzüberschreitende Sachverhalte und Zuständigkeitsprobleme. In: Multimedia und Recht : MMR. 2015, 18(5), pp. 295-299. ISSN 1434-596X
BibTex
@article{Busching2015Begeh-33202,
  year={2015},
  title={Der Begehungsort von Äußerungsdelikten im Internet : Grenzüberschreitende Sachverhalte und Zuständigkeitsprobleme},
  number={5},
  volume={18},
  issn={1434-596X},
  journal={Multimedia und Recht : MMR},
  pages={295--299},
  author={Busching, Michael}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/33202">
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dc:creator>Busching, Michael</dc:creator>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-03-03T12:56:19Z</dcterms:available>
    <dcterms:issued>2015</dcterms:issued>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <dcterms:title>Der Begehungsort von Äußerungsdelikten im Internet : Grenzüberschreitende Sachverhalte und Zuständigkeitsprobleme</dcterms:title>
    <dc:contributor>Busching, Michael</dc:contributor>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Das Internet ist zu einem bedeutenden Teil unserer heutigen Kommunikationsgesellschaft geworden. Dies hat zur Folge, dass auch immer mehr Straftaten über das Internet begangen werden. Im Gegensatz zum nicht-virtuellen Raum treten hier besonders häufig grenzüberschreitende Sachverhalte und damit einhergehend spezifisch strafanwendungsrechtliche sowie Zuständigkeitsprobleme auf. Erst vor kurzem hat sich auch der BGH wieder mit der Frage nach der Anwendbarkeit deutschen Strafrechts bei Sachverhalten mit Internetbezug befasst. Hierbei kommt es nach dem Territorialitätsprinzip darauf an, ob eine Tat im Inland begangen wurde. Im Folgenden werden mögliche territoriale Anknüpfungspunkte bei Äußerungsdelikten im Internet sowie grundsätzliche Bedenken hinsichtlich einer an einem „Begehungsort” orientierten Herangehensweise bei derartigen Internetsachverhalten diskutiert.</dcterms:abstract>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-03-03T12:56:19Z</dc:date>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/33202"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen