1498: Der Roteiro zur Konfrontation Vasco da Gamas mit muslimischen Händlern in Calicut

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2023
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Transmediterrane Geschichte. Universität Konstanz. 2023, 5(1). Available under: doi: 10.18148/tmh/2023.5.1.47
Zusammenfassung

Als Vasco da Gama 1498 im indischen Calicut anlandete, hatte er es schnell mit einer Opposition muslimischer Händler aus Mekka zu tun, denen die Anwesenheit der Portugiesen ein Dorn im Auge war. Nur ein Jahr zuvor hatte der portugiesische König beschlossen, die verbliebenen Muslime und Juden aus Portugal zu vertreiben, sofern sie nicht konvertierten. Vor diesem Hintergrund geht der Artikel der Frage nach, ob die in Calicut aufgetretenen Spannungen eine Folge der portugiesischen Vertreibungsmaßnahmen waren oder vielmehr von der Furcht der mekkanischen Händler gespeist wurden, künftig Konkurrenz im profitablen Handel im Indischen Ozean zu bekommen.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
900 Geschichte
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690SCHEIM, Dominic, 2023. 1498: Der Roteiro zur Konfrontation Vasco da Gamas mit muslimischen Händlern in Calicut. In: Transmediterrane Geschichte. Universität Konstanz. 2023, 5(1). Available under: doi: 10.18148/tmh/2023.5.1.47
BibTex
@article{Scheim2023Rotei-67594,
  year={2023},
  doi={10.18148/tmh/2023.5.1.47},
  title={1498: Der Roteiro zur Konfrontation Vasco da Gamas mit muslimischen Händlern in Calicut},
  number={1},
  volume={5},
  journal={Transmediterrane Geschichte},
  author={Scheim, Dominic},
  note={OPEN ACCESS VERSION: https://doi.org/10.18148/tmh/2023.5.1.47}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/67594">
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/32"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2023-08-11T10:52:28Z</dcterms:available>
    <dcterms:issued>2023</dcterms:issued>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/32"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:title>1498: Der Roteiro zur Konfrontation Vasco da Gamas mit muslimischen Händlern in Calicut</dcterms:title>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/67594"/>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:contributor>Scheim, Dominic</dc:contributor>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2023-08-11T10:52:28Z</dc:date>
    <dc:creator>Scheim, Dominic</dc:creator>
    <dcterms:abstract>Als Vasco da Gama 1498 im indischen Calicut anlandete, hatte er es schnell mit einer Opposition muslimischer Händler aus Mekka zu tun, denen die Anwesenheit der Portugiesen ein Dorn im Auge war. Nur ein Jahr zuvor hatte der portugiesische König beschlossen, die verbliebenen Muslime und Juden aus Portugal zu vertreiben, sofern sie nicht konvertierten. Vor diesem Hintergrund geht der Artikel der Frage nach, ob die in Calicut aufgetretenen Spannungen eine Folge der portugiesischen Vertreibungsmaßnahmen waren oder vielmehr von der Furcht der mekkanischen Händler gespeist wurden, künftig Konkurrenz im profitablen Handel im Indischen Ozean zu bekommen.</dcterms:abstract>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
OPEN ACCESS VERSION: https://doi.org/10.18148/tmh/2023.5.1.47
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Nein
Diese Publikation teilen