Zur Definition von "Definition"

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2008
Autor:innen
Anglberger, Albert J. J.
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Formal Epistemology
Open Access-Veröffentlichung
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
On the definition of "definition"
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Beitrag zu einem Konferenzband
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
FÜRST, Martina, ed. and others. Beiträge zum 8. internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz : Bd. 2 Analysen, Argumente, Ansätze. Frankfurt [u.a.]: Ontos Verl., 2008, pp. 95-106. ISBN 978-3-86838-015-6
Zusammenfassung

Zusammenfassung:
Wir werden in dieser Arbeit zwei neue Definitionsvorschläge von ‘Definition’ entwickeln, die folgende Eigenschaften aufweisen: (i) Sie verzichten auf die üblicherweise vorhandene Induktivität der Definition von ‘Definition’, was dazu führt, dass die Reihenfolge in der Definitionen angegeben wurden, keine Rolle mehr dafür spielt, ob es sich um korrekte Definitionen handelt. (ii) Sie sind sehr einfach und elegant, sodass auch eine praktische Anwendung damit verbunden ist: Wissenschafterinnen können damit nämlich von einer beliebigen Menge von Formeln sehr leicht feststellen, ob diese Menge eine Menge korrekter Definitionen ist und was als Grundvokabular dafür vorausgesetzt werden muss. (iii) Aus einem Definitionsvorschlag ergibt sich ein Algorithmus, mit dessen Hilfe eine Anordnung gefunden werden kann, die eine Menge von Formeln zu einer Folge korrekter Definitionen im “alten” Sinne macht. (iv) Die Definitionsvorschläge sind zu der Definierbarkeit im “klassischen” Sinne äquivalent. Somit ergänzt dieser Beitrag die klassische Definitionstheorie.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
100 Philosophie
Schlagwörter
Defintionslehre
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690ANGLBERGER, Albert J. J., Peter BRÖSSEL, 2008. Zur Definition von "Definition". In: FÜRST, Martina, ed. and others. Beiträge zum 8. internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz : Bd. 2 Analysen, Argumente, Ansätze. Frankfurt [u.a.]: Ontos Verl., 2008, pp. 95-106. ISBN 978-3-86838-015-6
BibTex
@inproceedings{Anglberger2008Defin-15696,
  year={2008},
  title={Zur Definition von "Definition"},
  isbn={978-3-86838-015-6},
  publisher={Ontos Verl.},
  address={Frankfurt [u.a.]},
  booktitle={Beiträge zum 8. internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz : Bd. 2 Analysen, Argumente, Ansätze},
  pages={95--106},
  editor={Fürst, Martina},
  author={Anglberger, Albert J. J. and Brössel, Peter}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/15696">
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/40"/>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:contributor>Brössel, Peter</dc:contributor>
    <dcterms:title>Zur Definition von "Definition"</dcterms:title>
    <dc:contributor>Anglberger, Albert J. J.</dc:contributor>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/40"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2012-01-03T16:27:36Z</dc:date>
    <dc:creator>Anglberger, Albert J. J.</dc:creator>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/52"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2012-01-03T16:27:36Z</dcterms:available>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/15696"/>
    <dcterms:issued>2008</dcterms:issued>
    <dcterms:bibliographicCitation>Beiträge zum 8. internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz : Bd. 2 Analysen, Argumente, Ansätze / hrsg. von Martina Fürst ... - Frankfurt [u.a.] : Ontos Verl., 2008. - S. 95-106. - ISBN 978-3-86838-015-6</dcterms:bibliographicCitation>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dc:creator>Brössel, Peter</dc:creator>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:alternative>On the definition of "definition"</dcterms:alternative>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Zusammenfassung:&lt;br /&gt;Wir werden in dieser Arbeit zwei neue Definitionsvorschläge von ‘Definition’ entwickeln, die folgende Eigenschaften aufweisen: (i) Sie verzichten auf die üblicherweise vorhandene Induktivität der Definition von ‘Definition’, was dazu führt, dass die Reihenfolge in der Definitionen angegeben wurden, keine Rolle mehr dafür spielt, ob es sich um korrekte Definitionen handelt. (ii) Sie sind sehr einfach und elegant, sodass auch eine praktische Anwendung damit verbunden ist: Wissenschafterinnen können damit nämlich von einer beliebigen Menge von Formeln sehr leicht feststellen, ob diese Menge eine Menge korrekter Definitionen ist und was als Grundvokabular dafür vorausgesetzt werden muss. (iii) Aus einem Definitionsvorschlag ergibt sich ein Algorithmus, mit dessen Hilfe eine Anordnung gefunden werden kann, die eine Menge von Formeln zu einer Folge korrekter Definitionen im “alten” Sinne macht. (iv) Die Definitionsvorschläge sind zu der Definierbarkeit im “klassischen” Sinne äquivalent. Somit ergänzt dieser Beitrag die klassische Definitionstheorie.</dcterms:abstract>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/52"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen