Lautsprachunterstützende Gebärden in der UK : Kulturkapsel(n) und die beginnende Wirkung von Grenzobjekten

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2015
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
UK & Forschung. 2015(5), pp. 4-10
Zusammenfassung

Wandel und Kontinuität, Kultur und Individuum, Wissen und Handeln, Mensch und Technologie – diese Spannungsbögen sind in sich komplex und stets miteinander verwoben, wenn es um Prozesse der Verstetigung und Infragestellung von Standards geht. Die kulturanthropologische und wissenssoziologische Forschung arbeitet mit diversen analytischen Konzepten zur Durchdringung solcher multifaktorieller Dickichte. Die Positionierung und Nutzung verschiedener Sammlungen lautsprachunterstützender Gebärden (LUG) für Menschen mit geistiger Behinderung ist ein solches sozio-technologisches Dickicht. Die Kombination zweier Konzepte - epistemische Kulturen (Knorr Cetina 1999) und Grenzobjekte (boundary objects) (Bowker und Star 1999; Star 2010) – kann zum besseren Verständnis der (Eigen)Dynamiken dieses Feldes verhelfen. Beide Konzepte entspringen einer langjährigen, fallvergleichenden und qualitativ forschenden Tradition der Science and Technology Studies (STS). Die Entstehung des Mosaiks von Gebärdensammlungen für Menschen mit geistiger Behinderung zeigt sich aus dieser Sicht als ein geradezu typisches Fallbeispiel einer Entwicklung heterogener Standards, welche nicht konfliktfrei ist und dennoch verbindend wirkende Grenzobjekte birgt.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
360 Soziale Probleme, Sozialarbeit
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690SCHMIDT-PFISTER, Diana, 2015. Lautsprachunterstützende Gebärden in der UK : Kulturkapsel(n) und die beginnende Wirkung von Grenzobjekten. In: UK & Forschung. 2015(5), pp. 4-10
BibTex
@article{SchmidtPfister2015Lauts-35562,
  year={2015},
  title={Lautsprachunterstützende Gebärden in der UK : Kulturkapsel(n) und die beginnende Wirkung von Grenzobjekten},
  number={5},
  journal={UK & Forschung},
  pages={4--10},
  author={Schmidt-Pfister, Diana}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/35562">
    <dcterms:issued>2015</dcterms:issued>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Wandel und Kontinuität, Kultur und Individuum, Wissen und Handeln, Mensch und Technologie – diese Spannungsbögen sind in sich komplex und stets miteinander verwoben, wenn es um Prozesse der Verstetigung und Infragestellung von Standards geht. Die kulturanthropologische und wissenssoziologische Forschung arbeitet mit diversen analytischen Konzepten zur Durchdringung solcher multifaktorieller Dickichte. Die Positionierung und Nutzung verschiedener Sammlungen lautsprachunterstützender Gebärden (LUG) für Menschen mit geistiger Behinderung ist ein solches sozio-technologisches Dickicht. Die Kombination zweier Konzepte - epistemische Kulturen (Knorr Cetina 1999) und Grenzobjekte (boundary objects) (Bowker und Star 1999; Star 2010) – kann zum besseren Verständnis der (Eigen)Dynamiken dieses Feldes verhelfen. Beide Konzepte entspringen einer langjährigen, fallvergleichenden und qualitativ forschenden Tradition der Science and Technology Studies (STS). Die Entstehung des Mosaiks von Gebärdensammlungen für Menschen mit geistiger Behinderung zeigt sich aus dieser Sicht als ein geradezu typisches Fallbeispiel einer Entwicklung heterogener Standards, welche nicht konfliktfrei ist und dennoch verbindend wirkende Grenzobjekte birgt.</dcterms:abstract>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:creator>Schmidt-Pfister, Diana</dc:creator>
    <dcterms:title>Lautsprachunterstützende Gebärden in der UK : Kulturkapsel(n) und die beginnende Wirkung von Grenzobjekten</dcterms:title>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/30"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-10-13T13:20:54Z</dc:date>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-10-13T13:20:54Z</dcterms:available>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/35562"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/30"/>
    <dc:contributor>Schmidt-Pfister, Diana</dc:contributor>
    <dc:language>deu</dc:language>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen