Metabolische Simulation

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Saupe_2-1g9kq469592467.PDF
Saupe_2-1g9kq469592467.PDFGröße: 270.95 KBDownloads: ?
Datum
2023
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Link zur Lizenz
oops
EU-Projektnummer
DFG-Projektnummer
Angaben zur Forschungsförderung (Freitext)
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Gesperrt bis
31. Oktober 2025
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Beitrag zu einem Sammelband
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
MEMMERT, Daniel, ed.. Sportinformatik. Berlin: Springer, 2023, pp. 103-112. ISBN 978-3-662-67025-5. Available under: doi: 10.1007/978-3-662-67026-2_12
Zusammenfassung

Metabolische Prozesse führen den Stoffwechsel durch, der die für sportliche Belastungen erforderliche Energie zur Verfügung stellt. Eine direkte quantitative Modellierung der Metaboliten als Variablen ist möglich, aber sehr komplex. Einfachere Modelle abstrahieren die zugrunde liegende Physiologie auf elegante Weise und haben sich in der Praxis der Sportinformatik erfolgreich durchgesetzt. Die mathematische Modellierung der messbaren Output-Größen Sauerstoffaufnahme, Lakatkonzentration sowie der Herzfrequenz ergibt eine solide Grundlage mit Anwendungen in der Planung und Steuerung von Leistung im Training und im Wettkampf. Oftmals erscheinen solche Modelle in der Form einfacher linearer Differenzialgleichungen mit exponentiellen, asymptotisch konstanten Lösungen, die gegen ein Äquilibrium konvergieren. Das CP-Modell (critical power) hingegen beschreibt die Beziehung zwischen geleisteter Arbeit und den verbleibenden Energiereserven. Mit diesem physiologischen Modell, kombiniert mit einem mechanischen Modell von physikalischer Leistung beim Radfahren auf einer Strecke mit gegebenem Höhenprofil, lassen sich durch nummerische Verfahren optimale Pacing-Strategien berechnen.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
004 Informatik
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690SAUPE, Dietmar, 2023. Metabolische Simulation. In: MEMMERT, Daniel, ed.. Sportinformatik. Berlin: Springer, 2023, pp. 103-112. ISBN 978-3-662-67025-5. Available under: doi: 10.1007/978-3-662-67026-2_12
BibTex
@incollection{Saupe2023Metab-67952,
  year={2023},
  doi={10.1007/978-3-662-67026-2_12},
  title={Metabolische Simulation},
  isbn={978-3-662-67025-5},
  publisher={Springer},
  address={Berlin},
  booktitle={Sportinformatik},
  pages={103--112},
  editor={Memmert, Daniel},
  author={Saupe, Dietmar}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/67952">
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2023-10-18T09:30:17Z</dcterms:available>
    <dcterms:title>Metabolische Simulation</dcterms:title>
    <dcterms:abstract>Metabolische Prozesse führen den Stoffwechsel durch, der die für sportliche Belastungen erforderliche Energie zur Verfügung stellt. Eine direkte quantitative Modellierung der Metaboliten als Variablen ist möglich, aber sehr komplex. Einfachere Modelle abstrahieren die zugrunde liegende Physiologie auf elegante Weise und haben sich in der Praxis der Sportinformatik erfolgreich durchgesetzt. Die mathematische Modellierung der messbaren Output-Größen Sauerstoffaufnahme, Lakatkonzentration sowie der Herzfrequenz ergibt eine solide Grundlage mit Anwendungen in der Planung und Steuerung von Leistung im Training und im Wettkampf. Oftmals erscheinen solche Modelle in der Form einfacher linearer Differenzialgleichungen mit exponentiellen, asymptotisch konstanten Lösungen, die gegen ein Äquilibrium konvergieren. Das CP-Modell (critical power) hingegen beschreibt die Beziehung zwischen geleisteter Arbeit und den verbleibenden Energiereserven. Mit diesem physiologischen Modell, kombiniert mit einem mechanischen Modell von physikalischer Leistung beim Radfahren auf einer Strecke mit gegebenem Höhenprofil, lassen sich durch nummerische Verfahren optimale Pacing-Strategien berechnen.</dcterms:abstract>
    <dc:contributor>Saupe, Dietmar</dc:contributor>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:creator>Saupe, Dietmar</dc:creator>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/67952"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2023-10-18T09:30:17Z</dc:date>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/36"/>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/67952/1/Saupe_2-1g9kq469592467.PDF"/>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/67952/1/Saupe_2-1g9kq469592467.PDF"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/36"/>
    <dcterms:issued>2023</dcterms:issued>
    <dc:language>deu</dc:language>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen