Dezentraler Asylvollzug diskriminiert : Anerkennungsquoten von Flüchtlingen im bundesdeutschen Vergleich, 2010-2015

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Riedel_0-385125.pdf
Riedel_0-385125.pdfGröße: 305.6 KBDownloads: 1126
Datum
2017
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
EU-Projektnummer
DFG-Projektnummer
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Politische Vierteljahresschrift. 2017, 58(1), pp. 23-50. ISSN 0720-7182. eISSN 1862-2860. Available under: doi: 10.5771/0032-3470-2017-1-23
Zusammenfassung

Dieser Beitrag untersucht, ob sich die Asylanerkennungsraten in den deutschen Bundesländern trotz der einheitlichen Vorgaben des Asylrechts und der Zuständigkeit durch eine Bundesbehörde unterscheiden. Wir greifen auf die Prinzipal-Agent-Theorie des Föderalismus zurück und argumentieren, dass sich die Entscheider in den Außenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge teilweise vom regionalen Umfeld leiten lassen. Eine Panelanalyse zu Asylentscheidungen von 2010 bis 2015 unterstützt die These, der Asylvollzug sei durch länderspezifische Interessen und Einstellungen mitbestimmt. Auch wenn unsere Makroanalyse keine Aussagen auf individuelle Diskriminierung zulässt, erhärtet sie den Verdacht, Asylbewerber hätten sehr unterschiedliche Chancen, als Flüchtlinge anerkannt zu werden. Besonders der negative Einfluss von Fremdenfeindlichkeit auf die Anerkennungsquoten stimmt bedenklich.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
320 Politik
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690RIEDEL, Lisa, Gerald SCHNEIDER, 2017. Dezentraler Asylvollzug diskriminiert : Anerkennungsquoten von Flüchtlingen im bundesdeutschen Vergleich, 2010-2015. In: Politische Vierteljahresschrift. 2017, 58(1), pp. 23-50. ISSN 0720-7182. eISSN 1862-2860. Available under: doi: 10.5771/0032-3470-2017-1-23
BibTex
@article{Riedel2017Dezen-36550,
  year={2017},
  doi={10.5771/0032-3470-2017-1-23},
  title={Dezentraler Asylvollzug diskriminiert : Anerkennungsquoten von Flüchtlingen im bundesdeutschen Vergleich, 2010-2015},
  number={1},
  volume={58},
  issn={0720-7182},
  journal={Politische Vierteljahresschrift},
  pages={23--50},
  author={Riedel, Lisa and Schneider, Gerald}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/36550">
    <dcterms:issued>2017</dcterms:issued>
    <dc:creator>Schneider, Gerald</dc:creator>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/36550/1/Riedel_0-385125.pdf"/>
    <dc:contributor>Riedel, Lisa</dc:contributor>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:contributor>Schneider, Gerald</dc:contributor>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/36550"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-01-10T14:19:26Z</dcterms:available>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/42"/>
    <dcterms:title>Dezentraler Asylvollzug diskriminiert : Anerkennungsquoten von Flüchtlingen im bundesdeutschen Vergleich, 2010-2015</dcterms:title>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/42"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Dieser Beitrag untersucht, ob sich die Asylanerkennungsraten in den deutschen Bundesländern trotz der einheitlichen Vorgaben des Asylrechts und der Zuständigkeit durch eine Bundesbehörde unterscheiden. Wir greifen auf die Prinzipal-Agent-Theorie des Föderalismus zurück und argumentieren, dass sich die Entscheider in den Außenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge teilweise vom regionalen Umfeld leiten lassen. Eine Panelanalyse zu Asylentscheidungen von 2010 bis 2015 unterstützt die These, der Asylvollzug sei durch länderspezifische Interessen und Einstellungen mitbestimmt. Auch wenn unsere Makroanalyse keine Aussagen auf individuelle Diskriminierung zulässt, erhärtet sie den Verdacht, Asylbewerber hätten sehr unterschiedliche Chancen, als Flüchtlinge anerkannt zu werden. Besonders der negative Einfluss von Fremdenfeindlichkeit auf die Anerkennungsquoten stimmt bedenklich.</dcterms:abstract>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/36550/1/Riedel_0-385125.pdf"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:creator>Riedel, Lisa</dc:creator>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-01-10T14:19:26Z</dc:date>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet