1233: Der Johanniterorden in der Krone Aragón garantiert den Muslimen von Cervera ihr Siedlungsrecht

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2021
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Transmediterrane Geschichte. Universität Konstanz. 2021, 3(2). Available under: doi: 10.18148/tmh/2021.3.2.59
Zusammenfassung

Der Beitrag analysiert eine Carta de Poblament, mit welcher der Johanniterorden in Aragón und Katalonien den Muslimen von Cervera nach ihrer Kapitulation 1233 ihre zukünftigen Lebensbedingungen, Rechte und Pflichten unter christlicher Oberherrschaft verbriefte. Anhand dieses Beispiels wird herausgearbeitet, dass solche im Kontext der sogenannten „Reconquista“ entstandenen Dokumente in der Regel die Ergebnisse langwieriger Verhandlungen darstellten. In diesen präsentierten sich die muslimischen Eliten als selbstbewusste Verhandlungspartner und vermochten so, die Ansprüche ihrer Gemeinde hinsichtlich freier Religionsausübung sowie weitgehender administrativer und juristischer Selbstverwaltung gegenüber den neuen Landesherren zu behaupten.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
900 Geschichte
Schlagwörter
Carta de Poblament, Cervera del Maestre/Maestrat , Johanniterorden, Königreich València, Mudejaren (Mudéjares, mudèjars), Reconquista, Militärorden
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Datensätze
Zitieren
ISO 690BÖHME, Eric, 2021. 1233: Der Johanniterorden in der Krone Aragón garantiert den Muslimen von Cervera ihr Siedlungsrecht. In: Transmediterrane Geschichte. Universität Konstanz. 2021, 3(2). Available under: doi: 10.18148/tmh/2021.3.2.59
BibTex
@article{Bohme2021Johan-57926,
  year={2021},
  doi={10.18148/tmh/2021.3.2.59},
  title={1233: Der Johanniterorden in der Krone Aragón garantiert den Muslimen von Cervera ihr Siedlungsrecht},
  number={2},
  volume={3},
  journal={Transmediterrane Geschichte},
  author={Böhme, Eric},
  note={OPEN ACCESS VERSION: https://doi.org/10.18148/tmh/2021.3.2.59}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/57926">
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:creator>Böhme, Eric</dc:creator>
    <dcterms:title>1233: Der Johanniterorden in der Krone Aragón garantiert den Muslimen von Cervera ihr Siedlungsrecht</dcterms:title>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/32"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-07-04T13:04:32Z</dc:date>
    <dcterms:issued>2021</dcterms:issued>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/32"/>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/57926"/>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-07-04T13:04:32Z</dcterms:available>
    <dc:contributor>Böhme, Eric</dc:contributor>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:abstract>Der Beitrag analysiert eine Carta de Poblament, mit welcher der Johanniterorden in Aragón und Katalonien den Muslimen von Cervera nach ihrer Kapitulation 1233 ihre zukünftigen Lebensbedingungen, Rechte und Pflichten unter christlicher Oberherrschaft verbriefte. Anhand dieses Beispiels wird herausgearbeitet, dass solche im Kontext der sogenannten „Reconquista“ entstandenen Dokumente in der Regel die Ergebnisse langwieriger Verhandlungen darstellten. In diesen präsentierten sich die muslimischen Eliten als selbstbewusste Verhandlungspartner und vermochten so, die Ansprüche ihrer Gemeinde hinsichtlich freier Religionsausübung sowie weitgehender administrativer und juristischer Selbstverwaltung gegenüber den neuen Landesherren zu behaupten.</dcterms:abstract>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
OPEN ACCESS VERSION: https://doi.org/10.18148/tmh/2021.3.2.59
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Nein
Diese Publikation teilen