Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2022
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Beitrag zu einem Sammelband
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
SCHERR, Albert, ed., Aladin EL-MAFAALANI, ed., Anna Cornelia REINHARDT, ed.. Handbuch Diskriminierung. living reference. Wiesbaden: Springer VS, 2022. Available under: doi: 10.1007/978-3-658-11119-9_21-2
Zusammenfassung

Der ungleiche Zugang zum Mietwohnungsmarkt, die ungleiche Versorgung mit Wohnraum sowie die starke räumliche Segregation nach ethnischer Zugehörigkeit stehen im Mittelpunkt des Beitrags. Ethnische Ungleichheiten im Wohnungsmarkt sind vielfach dokumentiert und hängen ganz offensichtlich mit weiteren ethnischen Ungleichheiten, etwa im Arbeitsmarkt, zusammen. Genauer zu untersuchen ist, ob die ethnischen Ungleichheiten im Wohnungsmarkt durch Diskriminierungsprozesse zu erklären sind. Unterschieden werden nachfolgend die Diskriminierung beim Zugang zum Wohnungsmarkt, die Preisdiskriminierung und die Diskriminierung in Abhängigkeit von Merkmalen des Wohnumfeldes. In theoretischer Perspektive werden insbesondere präferenzbasierte und statistische Diskriminierung behandelt. Weiterhin wird diskutiert, wie diese Formen der Diskriminierung mit räumlicher Segregation zusammenhängen. Nach der Darstellung methodischer Probleme bei der Erfassung von Diskriminierung werden Ergebnisse aus Feldexperimenten vornehmlich in Nordamerika und Europa vorgestellt. Insgesamt zeigen sich belastbare Indizien für Diskriminierung. Während die Ergebnisse der Feldexperimente dafür sprechen, dass mit steigender Informationsmenge über die Bewerbenden die ethnische Diskriminierung in der Regel zurückgeht, sind die Zusammenhänge mit räumlicher Segregation weitaus weniger eindeutig. Im Fazit wird für eine Erweiterung der Forschung zu ursächlichen Mechanismen um Suchprozesse, soziale Netzwerke und institutionelle Akteure plädiert.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
300 Sozialwissenschaften, Soziologie
Schlagwörter
Statistische Diskriminierung; Präferenzbasierte Diskriminierung; Preisdiskriminierung; Räumliche Segregation; Feldexperimente
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690HINZ, Thomas, Katrin AUSPURG, Andreas SCHNECK, 2022. Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt. In: SCHERR, Albert, ed., Aladin EL-MAFAALANI, ed., Anna Cornelia REINHARDT, ed.. Handbuch Diskriminierung. living reference. Wiesbaden: Springer VS, 2022. Available under: doi: 10.1007/978-3-658-11119-9_21-2
BibTex
@incollection{Hinz2022Diskr-58892,
  year={2022},
  doi={10.1007/978-3-658-11119-9_21-2},
  title={Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt},
  edition={living reference},
  publisher={Springer VS},
  address={Wiesbaden},
  booktitle={Handbuch Diskriminierung},
  editor={Scherr, Albert and El-Mafaalani, Aladin and Reinhardt, Anna Cornelia},
  author={Hinz, Thomas and Auspurg, Katrin and Schneck, Andreas}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/58892">
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/34"/>
    <dc:contributor>Hinz, Thomas</dc:contributor>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/34"/>
    <dc:creator>Schneck, Andreas</dc:creator>
    <dc:creator>Auspurg, Katrin</dc:creator>
    <dc:contributor>Auspurg, Katrin</dc:contributor>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:issued>2022</dcterms:issued>
    <dc:creator>Hinz, Thomas</dc:creator>
    <dcterms:title>Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt</dcterms:title>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-10-25T07:45:27Z</dcterms:available>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-10-25T07:45:27Z</dc:date>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/58892"/>
    <dc:contributor>Schneck, Andreas</dc:contributor>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Der ungleiche Zugang zum Mietwohnungsmarkt, die ungleiche Versorgung mit Wohnraum sowie die starke räumliche Segregation nach ethnischer Zugehörigkeit stehen im Mittelpunkt des Beitrags. Ethnische Ungleichheiten im Wohnungsmarkt sind vielfach dokumentiert und hängen ganz offensichtlich mit weiteren ethnischen Ungleichheiten, etwa im Arbeitsmarkt, zusammen. Genauer zu untersuchen ist, ob die ethnischen Ungleichheiten im Wohnungsmarkt durch Diskriminierungsprozesse zu erklären sind. Unterschieden werden nachfolgend die Diskriminierung beim Zugang zum Wohnungsmarkt, die Preisdiskriminierung und die Diskriminierung in Abhängigkeit von Merkmalen des Wohnumfeldes. In theoretischer Perspektive werden insbesondere präferenzbasierte und statistische Diskriminierung behandelt. Weiterhin wird diskutiert, wie diese Formen der Diskriminierung mit räumlicher Segregation zusammenhängen. Nach der Darstellung methodischer Probleme bei der Erfassung von Diskriminierung werden Ergebnisse aus Feldexperimenten vornehmlich in Nordamerika und Europa vorgestellt. Insgesamt zeigen sich belastbare Indizien für Diskriminierung. Während die Ergebnisse der Feldexperimente dafür sprechen, dass mit steigender Informationsmenge über die Bewerbenden die ethnische Diskriminierung in der Regel zurückgeht, sind die Zusammenhänge mit räumlicher Segregation weitaus weniger eindeutig. Im Fazit wird für eine Erweiterung der Forschung zu ursächlichen Mechanismen um Suchprozesse, soziale Netzwerke und institutionelle Akteure plädiert.</dcterms:abstract>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen