Vergleich gesundheitsrelevanter Verhaltensmuster von Jungen und Mädchen in Deutschland : Ergebnisse der MoMo Studie

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2017
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Das Gesundheitswesen : Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, medizinischer Dienst, public health, öffentlicher Gesundheitsdienst, Versorgungsforschung. Thieme. 2017, 79(12), pp. 993-999. ISSN 0941-3790. eISSN 1439-4421. Available under: doi: 10.1055/s-0041-110675
Zusammenfassung

Ziel der Studie:
Um die Gesundheit von Jugendlichen optimal fördern zu können ist es wichtig, typische jugendliche Verhaltensmuster zu kennen. Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, geschlechtsspezifische gesundheitsrelevante Verhaltensmuster von Jugendlichen in Deutschland zu identifizieren und zu vergleichen.

Methodik:
Im Rahmen des KiGGS Surveys und der MoMo Studie wurden 832 Jungen und 811 Mädchen (11–17 Jahre) zum Gesundheitsverhalten befragt. Mit den Indices Aktivitätslevel, Ernährungsqualität und Medienkonsum wurden Clusteranalysen für Jungen und Mädchen getrennt durchgeführt.

Ergebnisse:
Für beide Geschlechter konnten jeweils 4 Gesundheitsverhaltensmuster identifiziert werden, die sich hinsichtlich ihrer Ausprägungen ähneln, sich jedoch in Bezug auf Clustergröße, Ausprägungsstärke der Verhaltensweisen und Korrelate unterscheiden: Mädchen haben seltener ein sportorientiertes Verhaltensmuster als Jungen, Aktivitätslevel und Medienkonsum sind insgesamt bei den Verhaltensmustern der Mädchen schwächer ausgeprägt. Die Verhaltensmuster der Mädchen sind stärker als die der Jungen mit dem sozialen Status assoziiert, bei Jungen unterscheidet sich die Übergewichtsprävalenz je nach Verhaltensmuster signifikant.

Schlussfolgerungen:
Die ähnlichen Clusterlösungen unterstützen die Annahme, dass stabile typische Gesundheitsverhaltensmuster bei deutschen Jugendlichen existieren, was die Auswahl von homogenen Zielgruppen für Lebensstilinterventionen erleichtert. Die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen verweisen darauf, dass Gesundheitsförderprogramme geschlechtsabhängig unterschiedliche Schwerpunkte verfolgen sollten.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
796 Sport
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Datensätze
Zitieren
ISO 690SPENGLER, Sarah, Filip MESS, Alexander WOLL, 2017. Vergleich gesundheitsrelevanter Verhaltensmuster von Jungen und Mädchen in Deutschland : Ergebnisse der MoMo Studie. In: Das Gesundheitswesen : Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, medizinischer Dienst, public health, öffentlicher Gesundheitsdienst, Versorgungsforschung. Thieme. 2017, 79(12), pp. 993-999. ISSN 0941-3790. eISSN 1439-4421. Available under: doi: 10.1055/s-0041-110675
BibTex
@article{Spengler2017-12Vergl-57211,
  year={2017},
  doi={10.1055/s-0041-110675},
  title={Vergleich gesundheitsrelevanter Verhaltensmuster von Jungen und Mädchen in Deutschland : Ergebnisse der MoMo Studie},
  number={12},
  volume={79},
  issn={0941-3790},
  journal={Das Gesundheitswesen : Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, medizinischer Dienst, public health, öffentlicher Gesundheitsdienst, Versorgungsforschung},
  pages={993--999},
  author={Spengler, Sarah and Mess, Filip and Woll, Alexander}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/57211">
    <dc:creator>Spengler, Sarah</dc:creator>
    <dc:contributor>Spengler, Sarah</dc:contributor>
    <dc:contributor>Woll, Alexander</dc:contributor>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-04-07T08:29:31Z</dcterms:available>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/35"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/35"/>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/57211"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:title>Vergleich gesundheitsrelevanter Verhaltensmuster von Jungen und Mädchen in Deutschland : Ergebnisse der MoMo Studie</dcterms:title>
    <dc:creator>Woll, Alexander</dc:creator>
    <dc:contributor>Mess, Filip</dc:contributor>
    <dcterms:issued>2017-12</dcterms:issued>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-04-07T08:29:31Z</dc:date>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:creator>Mess, Filip</dc:creator>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Ziel der Studie:&lt;br /&gt;Um die Gesundheit von Jugendlichen optimal fördern zu können ist es wichtig, typische jugendliche Verhaltensmuster zu kennen. Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, geschlechtsspezifische gesundheitsrelevante Verhaltensmuster von Jugendlichen in Deutschland zu identifizieren und zu vergleichen.&lt;br /&gt;&lt;br /&gt;Methodik:&lt;br /&gt;Im Rahmen des KiGGS Surveys und der MoMo Studie wurden 832 Jungen und 811 Mädchen (11–17 Jahre) zum Gesundheitsverhalten befragt. Mit den Indices Aktivitätslevel, Ernährungsqualität und Medienkonsum wurden Clusteranalysen für Jungen und Mädchen getrennt durchgeführt.&lt;br /&gt;&lt;br /&gt;Ergebnisse:&lt;br /&gt;Für beide Geschlechter konnten jeweils 4 Gesundheitsverhaltensmuster identifiziert werden, die sich hinsichtlich ihrer Ausprägungen ähneln, sich jedoch in Bezug auf Clustergröße, Ausprägungsstärke der Verhaltensweisen und Korrelate unterscheiden: Mädchen haben seltener ein sportorientiertes Verhaltensmuster als Jungen, Aktivitätslevel und Medienkonsum sind insgesamt bei den Verhaltensmustern der Mädchen schwächer ausgeprägt. Die Verhaltensmuster der Mädchen sind stärker als die der Jungen mit dem sozialen Status assoziiert, bei Jungen unterscheidet sich die Übergewichtsprävalenz je nach Verhaltensmuster signifikant.&lt;br /&gt;&lt;br /&gt;Schlussfolgerungen:&lt;br /&gt;Die ähnlichen Clusterlösungen unterstützen die Annahme, dass stabile typische Gesundheitsverhaltensmuster bei deutschen Jugendlichen existieren, was die Auswahl von homogenen Zielgruppen für Lebensstilinterventionen erleichtert. Die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen verweisen darauf, dass Gesundheitsförderprogramme geschlechtsabhängig unterschiedliche Schwerpunkte verfolgen sollten.</dcterms:abstract>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Nein
Begutachtet
Ja
Diese Publikation teilen