Schreiben an der Universität Konstanz : eine Befragung von Studierenden und Lehrenden

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Kruse_0-322131.pdf
Kruse_0-322131.pdfGröße: 1.09 MBDownloads: 577
Datum
2015
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften : Working Papers in Applied Linguistics
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Universität Konstanz - für exzellente Lehre und Forschung: b³ - beraten, begleiten, beteiligen (Fördergebiet
Open Access-Veröffentlichung
Open Access Green
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Working Paper/Technical Report
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

In einem Kooperationsprojekt des Schreibzentrums der Universität Konstanz und des Language Competence Centres der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften wurde eine Befragung aller Lehrenden und Studierenden der Universität Konstanz durchgeführt. Ziel war es, Auskunft über Schreibpraktiken, Schreibkompetenzen und Einstellungen zum Schreiben zu erhalten. Eingesetzt wurde der European Writing Questionnaire, der zum Ziel hat Schreibkulturen länderübergreifend zu untersuchen. Die parallele Itemkonstruktion des Fragebogens für Lehrende und Studierende erlaubt, Vergleiche zwischen den Einschätzungen beider Gruppen anzustellen. Dargestellt werden in dem Bericht die Auswertungen für die Bachelorstudiengänge und für den Studiengang Recht (Staatsexamen). Die Ergebnisse zeigen klare Unterschiede in den Schreibpraktiken zwischen den drei Fächergruppen der Universität (Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und Recht/Wirtschaft/Politik). In den Selbsteinschätzungen ihrer Schreibkompetenzen unterscheiden sich die Studierenden der niedrigeren Semester deutlich von denen am Studienende. Lehrende und Studierende geben zwar für die meisten Themen ähnliche Urteile ab, kommen aber zu merklich unterschiedlichen Bewertungen der studentischen Sprach- und Schreibkompetenzen. Eine Sammlung von Beschreibungen der Textgenres, die Lehrende im Unterricht verwenden, ist in Gänze dokumentiert und zeigt ein Profil studentischer Arbeiten, das stark an wissenschaftlichen und weniger an reflexiven oder beruflichen Textnormen orientiert ist. Die Bedeutung der Ergebnisse für die Arbeit des Schreibzentrums der Universität wird abschliessend diskutiert.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache

In a joint project of the Writing Centre of the University of Constance and the Language Competence Centre of the Zurich University of Applied Sciences, all students and faculty of the University of Constance were asked to participate in a survey with the European Writing Questionnaire. The EWQ is a multilingual electronic tool to study academic writing practices with a special focus on contrastive analyses of writing cultures. The parallel item construction of the questionnaire allows comparing the data of students and faculty on similar issues. The report briefly outlines the situation of student writers at the University of Constance and then gives an account of the most interesting results of the undergraduate Bachelor degree programs as well as those of the study program Law which awards a Staatsexamen degree. Results show clear differences for many variables between the three disciplinary groups into which the university is divided (Sciences, Humanities, Politics/Law/Economy). Evaluations of students and faculty converge in many ways but show marked differences in the assessment of student language and writing skills. Student data show a high increase in the positive evaluations of their own writing skills during their studies (comparisons between 2nd and 6th semester). The genre descriptions which the faculty members were asked for (all of which are documented) show a clear preference for scientific over reflective and professional genres. Results of the study are discussed in terms of their implications for the writing centre work at the University of Constance.

Fachgebiet (DDC)
000 Allgemeines, Wissenschaft
Schlagwörter
Schreibkompetenz, Schreibzentrum, studentisches Schreiben, Universität Konstanz, Befragung
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690KRUSE, Otto, Heike MEYER, Stefanie EVERKE BUCHANAN, 2015. Schreiben an der Universität Konstanz : eine Befragung von Studierenden und Lehrenden
BibTex
@techreport{Kruse2015Schre-33257,
  year={2015},
  series={Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften : Working Papers in Applied Linguistics},
  title={Schreiben an der Universität Konstanz : eine Befragung von Studierenden und Lehrenden},
  number={12},
  url={https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/55},
  author={Kruse, Otto and Meyer, Heike and Everke Buchanan, Stefanie}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/33257">
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/51"/>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-03-07T14:08:45Z</dcterms:available>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:creator>Everke Buchanan, Stefanie</dc:creator>
    <dc:contributor>Everke Buchanan, Stefanie</dc:contributor>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/33257/1/Kruse_0-322131.pdf"/>
    <dcterms:issued>2015</dcterms:issued>
    <dc:creator>Meyer, Heike</dc:creator>
    <dc:contributor>Meyer, Heike</dc:contributor>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-03-07T14:08:45Z</dc:date>
    <dc:creator>Kruse, Otto</dc:creator>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/33257"/>
    <dc:contributor>Kruse, Otto</dc:contributor>
    <dcterms:title>Schreiben an der Universität Konstanz : eine Befragung von Studierenden und Lehrenden</dcterms:title>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">In einem Kooperationsprojekt des Schreibzentrums der Universität Konstanz und des Language Competence Centres der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften wurde eine Befragung aller Lehrenden und Studierenden der Universität Konstanz durchgeführt. Ziel war es, Auskunft über Schreibpraktiken, Schreibkompetenzen und Einstellungen zum Schreiben zu erhalten. Eingesetzt wurde der European Writing Questionnaire, der zum Ziel hat Schreibkulturen länderübergreifend zu untersuchen. Die parallele Itemkonstruktion des Fragebogens für Lehrende und Studierende erlaubt, Vergleiche zwischen den Einschätzungen beider Gruppen anzustellen. Dargestellt werden in dem Bericht die Auswertungen für die Bachelorstudiengänge und für den Studiengang Recht (Staatsexamen). Die Ergebnisse zeigen klare Unterschiede in den Schreibpraktiken zwischen den drei Fächergruppen der Universität (Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und Recht/Wirtschaft/Politik). In den Selbsteinschätzungen ihrer Schreibkompetenzen unterscheiden sich die Studierenden der niedrigeren Semester deutlich von denen am Studienende. Lehrende und Studierende geben zwar für die meisten Themen ähnliche Urteile ab, kommen aber zu merklich unterschiedlichen Bewertungen der studentischen Sprach- und Schreibkompetenzen. Eine Sammlung von Beschreibungen der Textgenres, die Lehrende im Unterricht verwenden, ist in Gänze dokumentiert und zeigt ein Profil studentischer Arbeiten, das stark an wissenschaftlichen und weniger an reflexiven oder beruflichen Textnormen orientiert ist. Die Bedeutung der Ergebnisse für die Arbeit des Schreibzentrums der Universität wird abschliessend diskutiert.</dcterms:abstract>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/33257/1/Kruse_0-322131.pdf"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/51"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
Prüfdatum der URL
2016-03-07
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen