Entscheidung zur Heiligkeit? : Autonomie und Providenz im legendarischen Erzählen vom Mittelalter bis zur Moderne

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2022
Autor:innen
Herausgeber:innen
Blum, Daniela
Lüpke, Beatrice von
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
978-3-8253-4916-5
Bibliografische Daten
Verlag
Heidelberg: Universitätsverlag Winter
Schriftenreihe
Myosotis
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Sammelband
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Der Band verbindet Perspektiven der älteren und neueren Philologien auf die Heiligenlegende, eine der zentralen Erzählformen der abendländischen Literatur. Leitend ist die Frage, wie legendarische Erzählungen ihren Figuren Handlungsmacht absprechen oder zuschreiben: Wird der Lebensweg der Heiligen als vorherbestimmt imaginiert oder als Resultat autonomer Entscheidungen?

Ein weiterer Schwerpunkt des Bandes liegt auf Kontinuitäten, Konflikten, Transformationen und Brüchen zwischen mittelalterlichen und modernen Heiligenerzählungen. Welche Elemente der mittelalterlich-christlichen Legende eignet sich die Moderne an, welche verwirft sie und wie geht sie mit der für die Gattung konstitutiven Spannung zwischen göttlicher Providenz und menschlicher Autonomie um?

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
800 Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Hagiographie; Heiligkeit; Legenden; Mittelalter; Moderne; Neuzeit
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690BLUM, Daniela, ed., Nicolas DETERING, ed., Marie GUNREBEN, ed., Beatrice von LÜPKE, ed., 2022. Entscheidung zur Heiligkeit? : Autonomie und Providenz im legendarischen Erzählen vom Mittelalter bis zur Moderne. Heidelberg: Universitätsverlag Winter. ISBN 978-3-8253-4916-5
BibTex
@book{Blum2022Entsc-59299,
  year={2022},
  doi={10.33675/2022-82538548},
  isbn={978-3-8253-4916-5},
  publisher={Universitätsverlag Winter},
  address={Heidelberg},
  series={Myosotis},
  title={Entscheidung zur Heiligkeit? : Autonomie und Providenz im legendarischen Erzählen vom Mittelalter bis zur Moderne},
  number={10},
  editor={Blum, Daniela and Detering, Nicolas and Gunreben, Marie and Lüpke, Beatrice von}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/59299">
    <bibo:issn>978-3-8253-4916-5</bibo:issn>
    <dc:contributor>Gunreben, Marie</dc:contributor>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-11-28T08:39:52Z</dc:date>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-11-28T08:39:52Z</dcterms:available>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:contributor>Detering, Nicolas</dc:contributor>
    <dc:contributor>Lüpke, Beatrice von</dc:contributor>
    <dc:rights>Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International</dc:rights>
    <dc:publisher>Heidelberg</dc:publisher>
    <dcterms:title>Entscheidung zur Heiligkeit? : Autonomie und Providenz im legendarischen Erzählen vom Mittelalter bis zur Moderne</dcterms:title>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/38"/>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Der Band verbindet Perspektiven der älteren und neueren Philologien auf die Heiligenlegende, eine der zentralen Erzählformen der abendländischen Literatur. Leitend ist die Frage, wie legendarische Erzählungen ihren Figuren Handlungsmacht absprechen oder zuschreiben: Wird der Lebensweg der Heiligen als vorherbestimmt imaginiert oder als Resultat autonomer Entscheidungen?&lt;br /&gt;&lt;br /&gt;Ein weiterer Schwerpunkt des Bandes liegt auf Kontinuitäten, Konflikten, Transformationen und Brüchen zwischen mittelalterlichen und modernen Heiligenerzählungen. Welche Elemente der mittelalterlich-christlichen Legende eignet sich die Moderne an, welche verwirft sie und wie geht sie mit der für die Gattung konstitutiven Spannung zwischen göttlicher Providenz und menschlicher Autonomie um?</dcterms:abstract>
    <dcterms:issued>2022</dcterms:issued>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:rights rdf:resource="http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/38"/>
    <dc:contributor>Blum, Daniela</dc:contributor>
    <dc:publisher>Universitätsverlag Winter</dc:publisher>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/59299"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen