Summenfrequenz-Mikroskopie

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Koelbl_2-6fwhn44okkfg2.pdf
Koelbl_2-6fwhn44okkfg2.pdfGröße: 45.52 MBDownloads: 853
Datum
2018
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Open Access Green
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Dissertation
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Durch die Verknüpfung der nichtlinearen Optik mit der optischen Mikroskopie entwickelten sich im Laufe der letzten Jahrzehnte eine Vielzahl nichtlinearer optischer Mikroskopiemethoden. Die Summenfrequenzerzeugung ist ein nichtlinear optischer Prozess zweiter Ordnung und ist ausschlieÿlich sensitiv gegenüber nicht-zentrosymmetrischen Medien, welche beispielsweise durch Symmetriebrüche an Grenzflächen in chiralen Medien entstehen. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein schwingungsresonantes Summenfrequenzmikroskop entwickelt, welches chemisch selektive und sensitive Abbildung nichtzentrosymmetrischer Strukturen erlaubt. Auf der Basis eines 80MHz Lasersystems wird für die resonante Anregung ein abstimmbarer Laserpuls im mittleren Infrarot erzeugt, was durch Differenzfrequenzmischung in einem periodisch gepolten Lithiumniobat Kristall erfolgt. Die Charakterisierung des aufgebauten Mikroskopsystems wird ausführlich erläutert und durch Simulationen ergänzt. Abschlieÿend werden mit dem Summenfrequenz- Mikroskop erstmals zeitaufgelöste Messungen an Methoxymandelonitril und dem pharmazeutischen Wirkstoff Chlorpropamid durchgeführt. Insbesondere die Kristallisation von Chlorpropamid wird detailliert untersucht und stellt die Funktionstüchtigkeit des aufgebauten Summenfrequenz-Mikroskops unter Beweis.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
540 Chemie
Schlagwörter
Nichtlineare MIkroskopie, Nichtlineare Optik, Kristallisation
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690KÖLBL, Christoph, 2018. Summenfrequenz-Mikroskopie [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz
BibTex
@phdthesis{Kolbl2018Summe-41816,
  year={2018},
  title={Summenfrequenz-Mikroskopie},
  author={Kölbl, Christoph},
  address={Konstanz},
  school={Universität Konstanz}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/41816">
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/29"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dc:contributor>Kölbl, Christoph</dc:contributor>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/41816"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2018-03-19T06:34:46Z</dcterms:available>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Durch die Verknüpfung der nichtlinearen Optik mit der optischen Mikroskopie entwickelten sich im Laufe der letzten Jahrzehnte eine Vielzahl nichtlinearer optischer Mikroskopiemethoden. Die Summenfrequenzerzeugung ist ein nichtlinear optischer Prozess zweiter Ordnung und ist ausschlieÿlich sensitiv gegenüber nicht-zentrosymmetrischen Medien, welche beispielsweise durch Symmetriebrüche an Grenzflächen in chiralen Medien entstehen. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein schwingungsresonantes Summenfrequenzmikroskop entwickelt, welches chemisch selektive und sensitive Abbildung nichtzentrosymmetrischer Strukturen erlaubt. Auf der Basis eines 80MHz Lasersystems wird für die resonante Anregung ein abstimmbarer Laserpuls im mittleren Infrarot erzeugt, was durch Differenzfrequenzmischung in einem periodisch gepolten Lithiumniobat Kristall erfolgt. Die Charakterisierung des aufgebauten Mikroskopsystems wird ausführlich erläutert und durch Simulationen ergänzt. Abschlieÿend werden mit dem Summenfrequenz- Mikroskop erstmals zeitaufgelöste Messungen an Methoxymandelonitril und dem pharmazeutischen Wirkstoff Chlorpropamid durchgeführt. Insbesondere die Kristallisation von Chlorpropamid wird detailliert untersucht und stellt die Funktionstüchtigkeit des aufgebauten Summenfrequenz-Mikroskops unter Beweis.</dcterms:abstract>
    <dcterms:issued>2018</dcterms:issued>
    <dc:creator>Kölbl, Christoph</dc:creator>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/41816/5/Koelbl_2-6fwhn44okkfg2.pdf"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/41816/5/Koelbl_2-6fwhn44okkfg2.pdf"/>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2018-03-19T06:34:46Z</dc:date>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:title>Summenfrequenz-Mikroskopie</dcterms:title>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/29"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
January 19, 2018
Hochschulschriftenvermerk
Konstanz, Univ., Diss., 2018
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Begutachtet
Diese Publikation teilen