Neue Möglichkeiten integrierter Informationsverarbeitung in der Medizin auf der Grundlage offener Hypertextsysteme

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
1993
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Open Access Green
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Beitrag zu einem Sammelband
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Zu den Beförderen der Informationstechnik und -methodik gehört seit Beginn des Computerzeitalters das Gebiet der Medizin. Bei sämtlichen Typen bislang entwickelter Informationssysteme ist das medizinische Fachgebiet sehr früh repräsentiert: das galt für die Online-Informationsbanken des Informationsmarktes zum Nachweis medizinischer Fachliteratur, für interne Datenbanken als Teil umfassender Krankenhausinformationssysteme, die bislang allerdings eher das Management in Krankenhäusern als das klinische Personal unterstützen [Etz92], und das traf auch bei den wissensbasierten Systemen in der Form von Expertensystemen zu. Offensichtlich kommen in der Medizin auf glückliche Weise intensiver Informationsbedarf, innovatives Verhalten der Beteiligten und gute Möglichkeiten der finanziellen Absicherung aufwendiger Informationssystementwicklung zusammen.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Schlagwörter
Hypertextsystem, Medizin, Informationsverbreitung
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690KUHLEN, Rainer, 1993. Neue Möglichkeiten integrierter Informationsverarbeitung in der Medizin auf der Grundlage offener Hypertextsysteme
BibTex
@incollection{Kuhlen1993Mogli-5844,
  year={1993},
  title={Neue Möglichkeiten integrierter Informationsverarbeitung in der Medizin auf der Grundlage offener Hypertextsysteme},
  author={Kuhlen, Rainer}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/5844">
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:issued>1993</dcterms:issued>
    <dc:rights>Attribution-ShareAlike 2.0 Generic</dc:rights>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T16:00:37Z</dc:date>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/5844/1/Neue_Moeglichkeiten.pdf"/>
    <dc:format>application/pdf</dc:format>
    <dc:creator>Kuhlen, Rainer</dc:creator>
    <dcterms:rights rdf:resource="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/"/>
    <dcterms:title>Neue Möglichkeiten integrierter Informationsverarbeitung in der Medizin auf der Grundlage offener Hypertextsysteme</dcterms:title>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/36"/>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/5844"/>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Zu den Beförderen der Informationstechnik und -methodik gehört seit Beginn des Computerzeitalters das Gebiet der Medizin. Bei sämtlichen Typen bislang entwickelter Informationssysteme ist das medizinische Fachgebiet sehr früh repräsentiert: das galt für die Online-Informationsbanken des Informationsmarktes zum Nachweis medizinischer Fachliteratur, für interne Datenbanken als Teil umfassender Krankenhausinformationssysteme, die bislang allerdings eher das Management in Krankenhäusern als das klinische Personal unterstützen [Etz92], und das traf auch bei den wissensbasierten Systemen in der Form von Expertensystemen zu. Offensichtlich kommen in der Medizin auf glückliche Weise intensiver Informationsbedarf, innovatives Verhalten der Beteiligten und gute Möglichkeiten der finanziellen Absicherung aufwendiger Informationssystementwicklung zusammen.</dcterms:abstract>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:contributor>Kuhlen, Rainer</dc:contributor>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T16:00:37Z</dcterms:available>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/36"/>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/5844/1/Neue_Moeglichkeiten.pdf"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Nein
Begutachtet
Diese Publikation teilen