Il verbo slavomolisano in confronto con altre lingue minoritarie : mutamento contatto-dipendente, resistenza e sviluppo autonomo

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2011
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Beitrag zu einem Konferenzband
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
WALTER BREU, , ed.. L’influsso dell’italiano sul sistema del verbo delle lingue minoritarie : resistenza e mutamento nella morfologia e nella sintassi ; atti del 2. Convegno Internazionale, Costanza, 10-13 dicembre 2008. Bochum: Brockmeyer, 2011, pp. 149-184. Diversitas Linguarum. 29. ISBN 978-3-8196-0782-0
Zusammenfassung

Das Moliseslavische ist eine mittelsüdslavische Mikrosprache in der süditalienischen Region Molise. 500 Jahre kontaktbedingter Entwicklung seit der Einwanderung aus dem dalmatinischen Hinterland der Herzegovina bewirkten einen erheblichen Abstand von der “genetisch” am engsten verwandten kroatischen Standardsprache bis hin zur Ersetzung slavischer diachroner Konstanten durch romanische. Auslöser waren meist “semantische Strukturanpassungen” an die romanischen Gebervarietäten Italienisch und Molisanisch. Der Beitrag befaßt sich mit Resistenz, kontaktinduzierten Restrukturierungen sowie internen Entwicklungen (Reaktionen) der grammatischen Kategorien TEMPUS, ASPEKT und MODUS, auch im Vergleich mit anderen slavischen Minderheitensprachen (Resianisch, Obersorbisch) und dem Italoalbanischen sowie in einer gesamteuropäischen Perspektive.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
400 Sprachwissenschaft, Linguistik
Schlagwörter
Aspekt, Tempus, Modus, Sprachkontakt, semantische Strukturanpassung, Moliseslavisch, Sprachkontakt, Areallinguistik, Perfekt, Präsumptiv, Irrealis
Konferenz
2. Convegno Internazionale Costanza, 10. Dez. 2008 - 13. Dez. 2008, Konstanz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690BREU, Walter, 2011. Il verbo slavomolisano in confronto con altre lingue minoritarie : mutamento contatto-dipendente, resistenza e sviluppo autonomo. 2. Convegno Internazionale Costanza. Konstanz, 10. Dez. 2008 - 13. Dez. 2008. In: WALTER BREU, , ed.. L’influsso dell’italiano sul sistema del verbo delle lingue minoritarie : resistenza e mutamento nella morfologia e nella sintassi ; atti del 2. Convegno Internazionale, Costanza, 10-13 dicembre 2008. Bochum: Brockmeyer, 2011, pp. 149-184. Diversitas Linguarum. 29. ISBN 978-3-8196-0782-0
BibTex
@inproceedings{Breu2011verbo-29927,
  year={2011},
  title={Il verbo slavomolisano in confronto con altre lingue minoritarie : mutamento contatto-dipendente, resistenza e sviluppo autonomo},
  number={29},
  isbn={978-3-8196-0782-0},
  publisher={Brockmeyer},
  address={Bochum},
  series={Diversitas Linguarum},
  booktitle={L’influsso dell’italiano sul sistema del verbo delle lingue minoritarie : resistenza e mutamento nella morfologia e nella sintassi ; atti del 2. Convegno Internazionale, Costanza, 10-13 dicembre 2008},
  pages={149--184},
  editor={Walter Breu},
  author={Breu, Walter}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/29927">
    <dcterms:issued>2011</dcterms:issued>
    <dc:language>ita</dc:language>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dc:contributor>Breu, Walter</dc:contributor>
    <dc:creator>Breu, Walter</dc:creator>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-02-20T09:12:19Z</dcterms:available>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-02-20T09:12:19Z</dc:date>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/29927"/>
    <dcterms:abstract xml:lang="ita">Das Moliseslavische ist eine mittelsüdslavische Mikrosprache in der süditalienischen Region Molise. 500 Jahre kontaktbedingter Entwicklung seit der Einwanderung aus dem dalmatinischen Hinterland der Herzegovina bewirkten einen erheblichen Abstand von der “genetisch” am engsten verwandten kroatischen Standardsprache bis hin zur Ersetzung slavischer diachroner Konstanten durch romanische. Auslöser waren meist “semantische Strukturanpassungen” an die romanischen Gebervarietäten Italienisch und Molisanisch. Der Beitrag befaßt sich mit Resistenz, kontaktinduzierten Restrukturierungen sowie internen Entwicklungen (Reaktionen) der grammatischen Kategorien TEMPUS, ASPEKT und MODUS, auch im Vergleich mit anderen slavischen Minderheitensprachen (Resianisch, Obersorbisch) und dem Italoalbanischen sowie in einer gesamteuropäischen Perspektive.</dcterms:abstract>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/45"/>
    <dcterms:title>Il verbo slavomolisano in confronto con altre lingue minoritarie : mutamento contatto-dipendente, resistenza e sviluppo autonomo</dcterms:title>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/45"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen