KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Die Transformation zu einer hybriden Arbeitswelt - Ergebnisbericht zur Konstanzer Homeoffice Studie 2020-2022

Die Transformation zu einer hybriden Arbeitswelt - Ergebnisbericht zur Konstanzer Homeoffice Studie 2020-2022

Cite This

Files in this item

Checksum: MD5:31f45b20c87fb63a9485350dbce377da

KUNZE, Florian, Sophia ZIMMERMANN, 2022. Die Transformation zu einer hybriden Arbeitswelt - Ergebnisbericht zur Konstanzer Homeoffice Studie 2020-2022

@misc{Kunze2022Trans-58682, title={Die Transformation zu einer hybriden Arbeitswelt - Ergebnisbericht zur Konstanzer Homeoffice Studie 2020-2022}, year={2022}, author={Kunze, Florian and Zimmermann, Sophia} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/58682"> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die Corona-Pandemie führt zu einer tiefgreifenden Transformation der Arbeitswelt in Deutschland. Von jetzt auf gleich wurde für Millionen von Beschäftigten das mobile Arbeiten im Homeoffice zur Realität. Nach Zahlen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) arbeiteten im Mai 2020 etwa 35 Prozent der Beschäftigten von zu Hause aus (DIW, 2020). Das ist ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu einer Studie von 2016, nach der nur 12,5 Prozent der deutschen Beschäftigten regelmäßig im Homeoffice gearbeitet haben und Deutschland damit im OECD Vergleich im unteren Drittel rangierte (DIW, 2016). In unserem Future of Work Lab an der Universität Konstanz begleiten wir diese Entwicklung seit Beginn des ersten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lockdowns im März 2020. Unsere Befragung wurde fortlaufend durch das DFG Exzellencluster „The Politics of Inequality“ (EXC 2035) unterstützt. Inhaltlich haben wir uns mit den Implikationen von mobiler Arbeit für einzelne Mitarbeitende, Human Resource (HR) Management und Führung sowie mit gesellschaftlichen Implikationen beschäftigt. In diesem Beitrag möchten wir diese vielfältigen Erkenntnisse aus der Konstanzer Homeoffice Studie nach zwei Jahren Forschung zusammenfassen und einordnen.</dcterms:abstract> <dc:language>deu</dc:language> <dc:rights>terms-of-use</dc:rights> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/58682/5/Kunze_2-j2sc5odtut562.pdf"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-09-23T07:39:58Z</dc:date> <dcterms:issued>2022</dcterms:issued> <dc:creator>Zimmermann, Sophia</dc:creator> <dcterms:title>Die Transformation zu einer hybriden Arbeitswelt - Ergebnisbericht zur Konstanzer Homeoffice Studie 2020-2022</dcterms:title> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/58682/5/Kunze_2-j2sc5odtut562.pdf"/> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/58682"/> <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <dc:contributor>Zimmermann, Sophia</dc:contributor> <dc:creator>Kunze, Florian</dc:creator> <dc:contributor>Kunze, Florian</dc:contributor> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2022-09-23T07:39:58Z</dcterms:available> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Downloads since Sep 23, 2022 (Information about access statistics)

Kunze_2-j2sc5odtut562.pdf 42

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account