KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Der Einfluß didaktischer Schwerpunktsetzungen auf das motivationale Erleben des Rechnungswesenunterrichts in einer selbstorganisationsoffenen Lernumgebung

Der Einfluß didaktischer Schwerpunktsetzungen auf das motivationale Erleben des Rechnungswesenunterrichts in einer selbstorganisationsoffenen Lernumgebung

Cite This

Files in this item

Checksum: MD5:d3157530884a633782a16438bda136dd

SEIFRIED, Jürgen, 2004. Der Einfluß didaktischer Schwerpunktsetzungen auf das motivationale Erleben des Rechnungswesenunterrichts in einer selbstorganisationsoffenen Lernumgebung. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. 100(2), pp. 242-255

@article{Seifried2004Einfl-11777, title={Der Einfluß didaktischer Schwerpunktsetzungen auf das motivationale Erleben des Rechnungswesenunterrichts in einer selbstorganisationsoffenen Lernumgebung}, year={2004}, number={2}, volume={100}, journal={Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik}, pages={242--255}, author={Seifried, Jürgen} }

Seifried, Jürgen Zuerst ersch. in: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 100 (2004), 2, S. 242-255 Der Einfluß didaktischer Schwerpunktsetzungen auf das motivationale Erleben des Rechnungswesenunterrichts in einer selbstorganisationsoffenen Lernumgebung In zwei in dieser Zeitschrift erschienenen Aufsätzen wurde bereits über die Bemühungen berichtet, eine selbstorganisationsoffene Lernumgebung für das Rechnungswesen zu gestalten, um eine schüleraktivere Gestaltung des Unterrichts zu ermöglichen. Zudem wurden erste empirische Befunde vorgestellt (siehe SEIFRIED 2002; SEIFRIED, BROUER & SEMBILL 2002). Dabei wurde herausgestellt, dass im Hinblick auf kognitive Erfolgskriterien (Faktenwissen und Problemlösefähigkeit) die Kombination des Selbstorganisierten Lernens mit der Didaktik des wirtschaftsinstrumentellen Rechnungswesens (PREISS u. TRAMM 1996; PREISS 1999) eine erfolgversprechende Option zur Steigerung der Unterrichtsqualität darstellt. Im vorliegenden Beitrag geht es nun um motivationale Erfolgskriterien. Im Zentrum der Ausführungen steht der Vergleich des motivationalen Erlebens des Unterrichts in Abhängigkeit von fachdidaktischen Schwerpunktsetzungen. Die Ausführungen basieren auf in kurzer zeitlicher Taktung erhobenen Prozessdaten zum subjektiven Erleben des Unterrichts aus Sicht von Schülerinnen und Schülern. In einem sich anschließenden Analyseschritt werden diese Erlebensdaten ("Innensicht") mit den deskriptiven Befunden der Unterrichtsbeobachtung ("Außensicht") in Verbindung gebracht. application/pdf deu 2011-03-25T09:40:12Z Seifried, Jürgen 2004 Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Generic 2011-03-25T09:40:12Z

Downloads since Oct 1, 2014 (Information about access statistics)

Seifried_2004_Der_Einfluss_didaktischer_Schwerpunktsetzungen.pdf 440

This item appears in the following Collection(s)

Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Generic Except where otherwise noted, this item's license is described as Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Generic

Search KOPS


Browse

My Account