KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Überprüfung der pädagogisch-didaktischen Lehrkompetenz von Lehrpersonen bezüglich der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion

Überprüfung der pädagogisch-didaktischen Lehrkompetenz von Lehrpersonen bezüglich der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:dd898f7a22e1c89d2667decfd93efeb1

KOSZINOFFSKI, Rafaela, 2006. Überprüfung der pädagogisch-didaktischen Lehrkompetenz von Lehrpersonen bezüglich der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion [Master thesis]

@mastersthesis{Koszinoffski2006Uberp-11017, title={Überprüfung der pädagogisch-didaktischen Lehrkompetenz von Lehrpersonen bezüglich der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion}, year={2006}, author={Koszinoffski, Rafaela} }

deu Koszinoffski, Rafaela 2011-03-25T09:24:46Z application/pdf Koszinoffski, Rafaela 2006 Ziel dieser Studie war die Überprüfung einer Fortbildung in der Konstanzer Methode der Dilemmadiskussion, KMDD, von Prof. Georg Lind. Die KMDD wurde auf der Grundlage der Blatt-Kohlberg-Methode zur Förderung moralischer Urteilsfähigkeit und demokratischer Kompetenzen bei Jugendlichen und Erwachsenen entwickelt. Die hohe Wirksamkeit dieser Methode bezüglich der Förderung moralisch-demokratischer Fähigkeiten konnte durch mehrere Interventionsstudien belegt werden. Hierbei wurde die KMDD jedoch meist von Experten durchgeführt. Weitgehend ungeklärt ist noch, ob auch normale Lehrpersonen so ausgebildet werden können, dass sie die KMDD in ihrem Unterricht ähnlich wirksam einsetzen können.<br />Um diese Frage zu klären, wurden die Ergebnisse eines MODEL-Fortbildungsprojekts analysiert, das von Georg Lind initiiert und von ihm in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Tübingen über ca. ein Jahr hinweg durchgeführt wurde. Die Fortbildung bestand aus zwei Workshops, einem Satz Aufgaben, an Hand derer die Teilnehmer verschiedene Teilkompetenzen im Berufsalltag einüben und reflektieren konnten, die für die KMDD benötigt werden, und einer Vorher-Nachher-Testung der teilnehmenden Lehrer sowie der Schulklassen, in denen die Lehrer die KMDD angewandt haben. Um die moralisch-demokratische Urteilsfähigkeit zu messen, wurde der Moralisches Urteil-Test (MUT) eingesetzt. Von den anfänglich 28 Lehrpersonen liegen für vier komplette Datensätze vor. Die anderen gaben aus verschiedenen Gründen vorzeitig auf. Um die Datenbasis für die Analyse zu verbreitern, wurde noch eine eigene Intervention durchgeführt und evaluiert. Von 148 Schülern liegen insgesamt auswertbare Datensätze vor.<br />Die Studie zeigt, dass nur die Lehrpersonen mit einer ausreichenden Ausbildung die KMDD effektiv einsetzen und die moralische Urteilsfähigkeit ihrer Schüler fördern konnten. Die Implikationen und Grenzen der vorliegenden Studie werden diskutiert. deposit-license Überprüfung der pädagogisch-didaktischen Lehrkompetenz von Lehrpersonen bezüglich der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion 2011-03-25T09:24:46Z

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Dipl_Koszinoffski.pdf 661

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto